Kleidung fĂĽr behinderte Kinder oder Rollstuhl Kinder

Bereich zum Erfahrungsaustausch in Sachen REHA Hilfsmittel.

Kleidung fĂĽr behinderte Kinder oder Rollstuhl Kinder

Beitragvon Reiner » 5/8/2008, 11:51

Hallo zusammen,

in diesem Thread soll eine kleine Sammlung von Herstellern von Kleidung fĂĽr die BedĂĽrfnisse unserer besonderen Kinder entstehen:

INPETTO - Pfiffige Rehamode fĂĽr Kinder

SchĂĽrmann Rehamode -- Rehamode die Spass macht

Der Sitz der Firma Rehamode SchĂĽrmann ist in Gehrde bei BersenbrĂĽck, bzw. an der Autobahnabfahrt der A1 in Holdorf.

Evtl. kennt jemand noch weitere Hersteller von Rehabekleidung, Firmen die besondere Kleidung fĂĽr unsere Kinder auf Anfrage erstellen.

Bitte die Hersteller / Firmen dann in diesem Thread ergänzen.

DANKE

Reiner

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum fĂĽr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1961
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Beitragvon *Martina* » 5/8/2008, 14:19

Hallo!

Für Bodys und hinten verlängerte Unterhemden kann ich diesen Shop empfehlen:

Petits Points



Ich durfte Bodys testen. Die Qualität war sehr gut, die Verarbeitung auch.

LG,

Martina

Wenn ihr den Link nutzen solltet, dann müsst ihr unter der "Suche" z.B. den Begriff "Body" suchen - dann kommt ihr auf die Größen und auf den Preis.
Zuletzt geändert von *Martina* am 17/8/2008, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon Reiner » 17/8/2008, 19:09

Hallo zusammen,

heute habe ich zwei weitere Firmen mit Rehabekleidung gefunden.
(Leider keine Kinder Rehabekleidung)

RENATO ... das Bekleidungsprogramm fĂĽr Menschen mit Behinderung

ROLLI COMPANY

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum fĂĽr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1961
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Beitragvon *Martina* » 10/9/2008, 16:59

Hallo Reiner,

Renato hat Capes und Schlupfsäcke ab Gr 98!

Wurde mir gerade von unserem rehaberater empfohlen,

GruĂź,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon *Martina* » 24/1/2009, 10:00

Hallo zusammen,

ich habe nun fĂĽr Jakob ein Wintercape bestellt, nachdem es hier wirklich richtig kalt wurde.

Und zwar bei Renato (Link hat Reiner oben reingesetzt).

Ich bin sehr zufrieden.

Online bestellt. Da gab es Fragen, wie: Wie breit ist das FuĂźbrett? Kopfkontrolle? Abduktionskeil?
Die Bestellung habe ich an Silvester (Mi) weggeschickt - am Fr. (BrĂĽckentag) kam noch die telefonische Anfrage, wo ich das Cape schlieĂźen will. Sprich, ist es eine Sitzschale oder ein normaler Rolli.

Heute Mittag werde ich euch das Cape mit Jakob - nein, natĂĽrlich nicht - Jakob mit Cape zeigen :wink: ,

liebe GrĂĽĂźe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon Astrid » 24/1/2009, 12:40

Hallo zusammen,

möchte nochmal gerne auf Petits Points verweisen, da Tatjana jetzt ganz tolle Jackenbodies im Angebot hat. Die haben sich spitzenmäßig im KH bewährt, da besonders gut für Kinder geeignet, die verkabelt sind. Henry durfte eine Zeitlang kaum bewegt werden, die Bodies ließen sich aber super anziehen.

http://www.petitspoints.de/shop/assets/ ... s.de/shop/

Die Qualität ist top! Habe die Bodies über 4 Monate jeden (!) Tag gewaschen und in den Trockner geworfen, sehen noch aus wie neu. Man kann sie auch schön als T-Shirtersatz nehmen.

Auf der Shop Seite, links "NEU Jackenbody" anklicken.

Lieben GruĂź
Astrid
Die Zeit heilt keine Wunde, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

Astrid mit Antonia (01.2000) & Henry (10.2004) - Kleinhirnathrophie, Fokale Segmentale Glomerulosklerose (FSGS), Nierenversagen, blind und noch viele Baustellen

... wir haben unserem Henry am 26.11.2008 FlĂĽgel geschenkt...
Benutzeravatar
Astrid
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 78
Registriert: 13/1/2009, 21:53
Plz/Ort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon *Martina* » 24/1/2009, 18:38

JA!

Das kann ich nur unterschreiben!
Tatjanas Bodys sind wunderbar - in der Qualität und in der Verarbeitung!

Im KH war man erstaunt, was sich Leute ausdenken können... :P

Astrid - hast du schon Erfahrungen mit dem Jackenbody? Wichtig für uns ist hauptsächlich der PEG-Zugang - mit der Einschränkung, dass auch die Anschlüsse der Elektroden gut durchgehen. Im Notfall.

Tatjana - falls du uns irgendwann lesen solltest - KLASSE!

Liebe GrĂĽĂźe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon Astrid » 24/1/2009, 20:56

Hallo Martina,

Tatjana hat mir letzten Sommer ganz unbĂĽrokratisch geholfen, als Henry fĂĽr so lange Zeit im KH war. Sie hat mir bzw. Henry den Prototyp zur VerfĂĽgung gestellt, dafĂĽr bin ich ihr sehr, sehr dankbar.

Henry bekam einen Button gelegt, nachdem die PEG den Geist aufgegeben hatte. Als ich Henry dann den Jackenbody angezogen hatte, kamen die Ärzte als auch Schwestern nicht mehr aus dem Staunen heraus, auch im Bärenherz ist/war man begeistert. Es hat nichts gestört, gescheuert etc. Besonders überrascht war ich, das das Blut sich gut aus dem Stoff entfernen ließ! Henry hatte ja innerhalb 2 Tagen 5 kg an Wasser eingelagert und so war das anknöpfbare Verlängerungsteil ein Segen, dann hatte nichts mehr eingeengt und gezwickt. Ich kann mich jetzt aber nicht mehr an den Preis erinnern, ich glaube so um die 20,00 €, was meiner Meinung nach gerechtfertigt ist. Mit dem anknöpfbaren Verlängerungsteil ist der Body so über mind. 3 Größen nutzbar. Zudem sind die Druckknöpfe nickelfrei. Ich hatte einen (!) Sanetta Body in Gr. 116 gekauft, da habe ich alleine 15,00 € hingeblättert.

Ich muß mal nachsehen, ich habe irgendwo :cool: Fotos vom Jackenbody und dem Schlauch/Button. Henry hatte die Elektroden ja auch sehr lange und die konnte man gut zwischen den Druckknöpfen führen.

Auch die "normalen" PEG-Bodies, mit der seitlichen Ă–ffnung finde ich sehr gut. Die waren auch sehr gut fĂĽr die Elektroden geeignet.

Die Farben finde ich auch schön, wir hatten mint und blau.

Lieben GruĂź,
Astrid
Die Zeit heilt keine Wunde, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

Astrid mit Antonia (01.2000) & Henry (10.2004) - Kleinhirnathrophie, Fokale Segmentale Glomerulosklerose (FSGS), Nierenversagen, blind und noch viele Baustellen

... wir haben unserem Henry am 26.11.2008 FlĂĽgel geschenkt...
Benutzeravatar
Astrid
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 78
Registriert: 13/1/2009, 21:53
Plz/Ort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Astrid » 24/1/2009, 21:11

Hallo, ich bin´s nochmal,

anbei 3 Fotos. Beim blauen hat er noch die PEG. Beim mintfarbenen Body hat er den Button, habe aber den Stoff etwas zurĂĽckgeschoben, damit man den Button sieht. Normalerweise ist der Button hinter dem Stoff verschwunden.

Das 3. Foto zeigt den Body im "Einsatz". Ist schon fĂĽr mich komisch, diese Fotos anzuschauen, zu dem Zeitpunkt haben wir ja noch so gehofft....

Lieben GruĂź
Astrid
Dateianhänge
PEG Body1.jpg
PEG Body1.jpg (54.04 KiB) 7829-mal betrachtet
PEG Body2.jpg
PEG Body2.jpg (39.77 KiB) 7829-mal betrachtet
PEG Body3.jpg
PEG Body3.jpg (60.28 KiB) 7829-mal betrachtet
Die Zeit heilt keine Wunde, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

Astrid mit Antonia (01.2000) & Henry (10.2004) - Kleinhirnathrophie, Fokale Segmentale Glomerulosklerose (FSGS), Nierenversagen, blind und noch viele Baustellen

... wir haben unserem Henry am 26.11.2008 FlĂĽgel geschenkt...
Benutzeravatar
Astrid
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 78
Registriert: 13/1/2009, 21:53
Plz/Ort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Reiner » 4/2/2009, 20:16

Hallo zusammen,

http://www.mobile-mode.de/

Dies ist ein Hersteller von Rollstuhl Schlupfsäcken sowie Bekleidung für Rollstuhlfahrer.

Auszug aus der Internet Seite:

Seit vielen Jahren fertigen wir Bekleidung für Rollstuhlfahrer. Schon sehr bald begeisterte uns Windstoppermaterial der Firma GORE® und seitdem stellen wir unsere Outdoorbekleidung ausschließlich aus diesem Material her.
Unsere Kunden, ob Kinder, Erwachsene, Senioren, bestätigen uns immer wieder wie zufrieden sie mit diesem leichten, weichen und dehnbarem Material sind, welches sie in ihren Fähigkeiten nicht einschränkt und bei Wind und Wetter schützt.

Aus vielen gemachten Erfahrungen haben sich diese im Katalog und in unserer Homepage gezeigten Modelle für alle Altersgruppen bestens bewährt.
Für jede Sitzschale und Rollstuhltyp gibt es bei uns die passgenaue Lösung. Da es sich ausschließlich um eine individuelle Einzelanfertigung handelt, können besondere Wünsche berücksichtigt werden.


Lieben GruĂź

Reiner

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum fĂĽr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1961
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Re: Kleidung fĂĽr behinderte Kinder oder Rollstuhl Kinder

Beitragvon Reiner » 18/1/2010, 20:38

HAllo zusammen,

in den letzen Tagen habe ich noch einen Link zu Schnitte fĂĽr Rehabekleidung gefunden.

http://www.quer-schnitte.de/

Anscheinend werden auf der Seite neden den Schnittmustern auch Arbeitsanweisungen zum Selbernähen angeboten.
Sonderwünsche können auch umgesetzt werden.

Lieben GruĂź

Reiner

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum fĂĽr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1961
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Re: Kleidung fĂĽr behinderte Kinder oder Rollstuhl Kinder

Beitragvon *Martina* » 13/3/2010, 13:27

Hallo!

Ich habe heute noch einen Link zu TĂĽchern gefunden, bes. fĂĽr Kinder, die wenig Mundkontrolle haben.

Hier:

http://www.sabbertuch.de

Die Preise erscheinen mir gĂĽnstig, die Auswahl an Muster ist groĂź - Erfahrungen damit habe ich aber (noch) nicht.

LG,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Re: Kleidung fĂĽr behinderte Kinder oder Rollstuhl Kinder

Beitragvon Mone80 » 13/3/2010, 13:30

Hallo Martina, toller Tipp.

Bei uns in der Schule haben fast alle Kids -diese ollen Stoffwindeln um.

Ganz ehrlich wirklich schrecklich :motz: - finde ich.

Aber das ist doch mal eine echt tolle Alternative.

LG Mone80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Kleidung fĂĽr behinderte Kinder oder Rollstuhl Kinder

Beitragvon *Martina* » 13/3/2010, 14:12

Hallo Mone,

ich bin ziemlich eigen, was das Erscheinungsbild von Jakob angeht. Wenn die Großen sagen, das was sie anhaben, gefällt ihnen - es soll mir Recht sein. Sie können entscheiden.

Halte mich fĂĽr doof - ich will bei Jakob weder Mullwindeln um den Hals sehen - noch Jogginghosen drauĂźen.
Ich möchte Schuhe an seinen Füßen draußen haben (außer, wenn es zu heiß ist - dann barfuß).

Was ich möchte - ein normal angezogenes Kind, das wegen seiner Behinderung nicht durch die Klamotten noch mehr auffällt.

Na ja - war Off-Topic. :oops:

Liebe GrĂĽĂźe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Re: Kleidung fĂĽr behinderte Kinder oder Rollstuhl Kinder

Beitragvon Mone80 » 13/3/2010, 14:16

kurz Off-Topic

Genau darum geht es - das Kind soll altersgemäß angezogen sein und Mulltücher und Jogginghosen :motz: . Aber das ist nur meine Meinung.
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Nächste

ZurĂĽck zu Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron