verschiedene Gehtrainer

Bereich zum Erfahrungsaustausch in Sachen REHA Hilfsmittel.

verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 13:35

Hallo ich möchte Euch gerne hier ein paar Gehtrainer vorstellen.

Warum ein Gehtrainer?

  • anbahnen, ausbauen und unterstĂĽtzen von Gehfunktionen
  • Belastung auf die FĂĽĂźe
  • Förderung des Gleichgewichts
  • Steigerung der Muskelkraft in den Beinen
  • Aktivierung des Herz-Kreislaufsystems
  • Reduzierung von Kontrakturen
  • Aktivierung des Verdauungstraktes
  • eigenaktives erobern des Umfeld
  • Eroberung des Lebensraumes
  • weitere UnterstĂĽtzung der kognitiven wie auch sozialen Fähigkeiten aufgrund mehr Selbstbestimmung und mehr Möglichkeiten
  • Verbesserung der Tonusregulation
  • Verbesserung der orofazialen Funktionen (im und um den Mund) aufgrund der hohen Positionen und der Impulse bei der Fortbewegung der FĂĽĂźe - dies stimuliert auch Mundmotorische Fähigkeiten z.B. Zunge,...

Ein wichtiger Aspekt dieses Hilfsmittels ist die möglichst optimale Fixation der Beine, unter Gesichtspunkten der Korrektur von Fehlstellungen und –belastungen, ohne die Bewegungsfreiheit des Kindes zu stark einzuschränken = so viel Fixation wie nötig und so wenig Einschränkung wie möglich

Es gibt vereinzelt schon Gehtrainer ab einem Jahr.

Wichtig sind bestimmte Voraussetzungen zu beachten und diese mit den Ärzten, Orthopäden und Therapeuten ausführlich zu besprechen.

Wichtig ist eine Gute Basis von den FĂĽĂźen her, die ev. durch Orthesen unterstĂĽtzt werden muĂź.

LG Simone Bild
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 13:48

Lauftrainer Kimi von er Firma rehatec

http://www.rehatec.com/hl-users/main.html


"Kimi" stellt sich auf die individuelle „Geh-Situation" des Kindes oder Jugendlichen ein und begleitet ihn auf Schritt und Tritt. Er passt sich den Entwicklungsstufen des Kindes an und fördert die eigene Aktivität und Mobilität.

Ein durchdachtes und bewährtes System von variabel einsetzbaren Körperstützen gewährt Sicherheit und eine größtmögliche aktive Beteiligung, auch bei minimalen eigenen Voraussetzungen. Nimmt die Selbständigkeit beim Gehen zu, kann die Unterstützung nach und nach reduziert oder ganz entfernt werden.

Der Grundaufbau des Kimi-Support basiert auf einem Posterior Walker mit einer Rumpfführungseinheit die als Zubehör erhältlich ist. Diese ist abnehmbar und erlaubt so den Einsatz des "Kimi" bei unterschiedlich schwer ausgeprägten Behinderungen.

Durch die sichere Führung des Kindes in der Bewegung werden Unsicherheiten abgebaut und eigene Mobilität gesteigert. Hierdurch verbessern sich Muskelfunktion und Wahrnehmungsfähigkeit. Es eignet sich besonders für Kinder mit neurologischen Erkrankungen wie z.B. Cerebralparese (CP) oder Spina Bifida.


Das komplette Support-System schwingt in der Horionzoltalen und unterstützt den normalen Bewegungsablauf während des Gehens.

Die Unterstützung der Kniestreckung durch die Schwingbewegung lässt sich durch eine Gasdruckfeder anpassen.

Der Kimi ist auch ohne Support System erhältlich. In dieser Version ist er als einfacher „Walker" einsetzbar. Die einfache Bauweise ermöglicht ein schnelles Einstellen des Gerätes an die Körpermaße des Kindes.


Eine ergonomische Bauweise und solide Verarbeitung zeichnen dieses Hilfsmittel aus. Damit ist es an die Bedürfnisse der Kinder vorbildlich angepasst. Sowohl drinnen als auch draußen können die Kinder so selbständig wie möglich auf Entdeckungsreise gehen.




Ich finde diesen total Klasse, weil die einzelnen Teile auch gut abgebaut werden können und somit Hilfestellungen reduziert werden können. Die Kinder müßen sich wenn möglich Neu anpassen.
aufgrund der komplexen Ausstattung ist es möglich ihn individuell an den Fähigkeiten des Kindes anzupassen.

Er wäre bei sehr guter Entwicklung des Kindes sogar als Posterior walker nutzbar.

LG Simone
Dateianhänge
kimi.jpg
kimi.jpg (10.01 KiB) 15556-mal betrachtet
kimisupport_1.jpg
kimisupport_1.jpg (14.69 KiB) 15556-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 13:54

Winnie Run Basics von Thomashilfen


http://www.thomashilfen.de/th/index.php ... 14&lang=de

Laufen lernen macht SpaĂź

Kinder wollen auf eigenen Füßen stehen und Schritt für Schritt das Leben entdecken – mobil, selbständig und unabhängig. Viele Kids nutzen den Sattel zum Sitzen und bewegen sich kaum oder aus dem Sitzen heraus. WINNIE Run ist die moderne Gehhilfe mit dem patentierten Sitzund Bremssystem, die die Kinder auf ihrem Weg begleitet. Der Gehtrainer unterstützt das physiologische Laufenlernen durch eine Verknüpfung zwischen Sitzund Bremsfunktion und motiviert das Kind zur größtmöglichen Eigeninitiative. WINNIE Run fordert das Kind auf, das gesamte Gewicht auf die Füße zu verlagern. Beim Absetzen auf den Sattel stoppt der WINNIE Run durch sein patentiertes Bremssystem. Erst wenn der Läufer sein Gewicht wieder auf die Füße verlagert und vorwärts schreitet, geht es weiter. Hierdurch wird das alternierende Gehen gefördert. Dies kann man zum Beginn auch ausschalten.

Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Gehhilfe WINNIE Run individuell auf die Bedürfnisse des Kindes einstellen und bei Bedarf bequem verstellen. Kinder können drinnen sowie draußen so selbstständig wie möglich auf Entdeckungsreisen gehen.


LG Mone80
Dateianhänge
winnie_run_180.jpg
winnie_run_180.jpg (8.99 KiB) 15555-mal betrachtet
winnie_run_vorne_98.jpg
winnie_run_vorne_98.jpg (23.87 KiB) 15555-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 14:03

Mirco der geniale Gehtrainer von Rifton in Deutschland vertrieben von Schuchmann

http://www.schuchmann-reha.de/deu/produ ... mirco.html


hier ein Video ĂĽber die Funktionen -leider in Englisch:

http://www.rifton.com/products/mobility ... video.html

Der von MOVE International empfohlene Gehtrainer

Durch sein Baukastensystem an stĂĽtzenden und
unterstützenden Optionen bietet MIRCO größtmögliche
Vielseitigkeit

MIRCO ist an die Entwicklungsstufen und Fortschritte anpassbar
und somit ein Hilfsmittel, das die Arbeit in der Therapie
bestmöglich unterstützt

Eine Besonderheit sind die mit vier Funktionen ausgestatteten
Rollen, die zu jedem Grundmodell gehören

Die stabile und leichte Konstruktion vermittelt den Kindern das
Gefühl von Sicherheit und gewährleistet gleichzeitig den
Bewegungfreiraum

Der Gehtrainer ermöglicht den Kindern den Freiraum und
Mobilität und motiviert zu Bewegung und Therapie





Den finde ich total Klasse - da wirklich soooo viel eingestellt werden kann.
Im Moment mein Vavorit aber auch nicht fĂĽr jeden geeignet.

Den gibt es in ganz klein bis zum Erwachsenenalter.

LG Mone80
Dateianhänge
mirco_p_s3.jpg
mirco_p_s3.jpg (3.87 KiB) 15554-mal betrachtet
mirco_seite_1_neu.jpg
mirco_seite_1_neu.jpg (20.3 KiB) 15554-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 14:08

Crocodile von R82
http://www.r82.com/Default.aspx?ID=1415

Stehgerät für aktive Kinder


Hinter dem Kind angebracht bietet der Rahmen Bewegungsfreiheit und ermöglicht das Spielen im aufrechten Stand. Der Crocodile regt zur Bewegung an, indem er die physiologische und anatomische Entwicklung des Kindes stimuliert.

Das Crocodile ist pures Design im wahrsten Sinne des Wortes. Gleichzeitig integriert das Gerät ein hohes Maß an Sicherheit und lässt sich einfach anwenden. Der Crocodile lässt sich problemlos falten, ist leicht, äußerst sicher und einfach im Gebrauch.

LG Mone80
Dateianhänge
crocodile_pige_136.jpg
crocodile_pige_136.jpg (3.37 KiB) 15554-mal betrachtet
crocodile_140.jpg
crocodile_140.jpg (4.23 KiB) 15554-mal betrachtet
tilbehoer_crocodile_422.jpg
tilbehoer_crocodile_422.jpg (11.63 KiB) 15554-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 14:12

Pony / Bronco von R82

http://www.r82.com/Default.aspx?ID=1402

Gehhilfe mit großer Mobilität

Pony/Bronco sind Gehhilfen, die das Kind zum Gehen und Stehen ermutigen. Die Sensation, trotz einer Behinderung stehen zu können, ist für die soziale und körperliche Entwicklung des Benutzers von großer Bedeutung. Lungen, Muskeln und Knochen werden allesamt gestärkt, und das Gefühl der Freiheit bringt neue Energie und ein allgemeines Wohlbefinden mit sich.


Pony
Ein Pony wird in vier Größen hergestellt und verfügt über eine Konstruktion mit fünf Rädern, deren Design speziell für die Nutzung im Haus gedacht ist.

Es ist bestens für die Rehabilitation der Hüfte geeignet, da es das Kind stützt, so dass es ein gutes Gleichgewicht erhält. Sitz, Körperstütze und Haltegriff lassen sich allesamt einfach einstellen, und der Winkel lässt sich mit geringem Aufwand regulieren.

Bronco
Ein Bronco wird in drei Größen hergestellt und verfügt über 4 robuste Räder, welche die Benutzung im Freien ermöglichen. Das außergewöhnliche Bremssystem wurde speziell von R82 entwickelt. Der Bronco bietet eine hervorragende Stütze für den Brustkorb, während es das Gesäß des Kindes fest an seinem Platz hält.

LG Mone80
Dateianhänge
tilbehoer_pony_bronco_422.jpg
tilbehoer_pony_bronco_422.jpg (9.31 KiB) 15553-mal betrachtet
bronco_136.jpg
bronco_136.jpg (2.77 KiB) 15553-mal betrachtet
pony_136.jpg
pony_136.jpg (3.24 KiB) 15553-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 14:27

Movita von Ato-Aorm

http://www.ato-form.com/de/gehhilfen/movita1_2.php

Movita

Den gib es in verschiedenen Größen.


MOVITA Stehhilfen heben das körperliche und geistige Wohlbefinden. Die aufrechte Haltung stärkt den Körper, die Muskulatur sowie den Organismus und erweitert die Perspektive des Kindes. MOVITA Gehhilfen - für innen und außen geeignet - bieten dem Benutzer optimalen Bewegungsfreiraum. Dadurch werden gesellschaftliche und intellektuelle Begabungen besser gefördert. Spielfreude und Fantasie haben freien Lauf. Neue Dimensionen in ihren schönsten Formen. Der Patient hat seine Umgebung besser im Blick und kann die Welt wie jeder andere Mensch erleben. Optimale Mobilität lassen die Benutzer als Gleichberechtigte am Leben teilnehmen und Bewegungsräume erschließen - Vitalität in jedem Lebensalter.


Indikationen:

â– Geistig retardierte Kinder
■Störung des ZNS
■Posttraumatische/postinfektiöse Zustände mit Störung
â– des Bewegungsapparates
â– und weitere

LG Mone80
Dateianhänge
movita06.jpg
movita06.jpg (13.81 KiB) 15551-mal betrachtet
movita07.jpg
movita07.jpg (16.26 KiB) 15551-mal betrachtet
movita02.jpg
movita02.jpg (17.13 KiB) 15551-mal betrachtet
movita04.jpg
movita04.jpg (14.92 KiB) 15551-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon PapaLU » 31/1/2010, 14:39

NF Walker

http://www.eo-funktion.de/Loesungen/NF-WALKER-R-M5

Der NF-Walker® ist das einzige Hilfsmittel auf dem Markt, das Gehen und Stehen dynamisch verbindet.



Der NF-Walker® wurde für Kinder entwickelt, die aus unterschiedlichen Gründen nicht ohne fremde Hilfe gehen oder stehen können.



Was den NF-Walker® einzigartig macht: Das komplette Gewicht des Nutzers wird nach unten auf die Füße verlagert, er trägt somit sein eigenes Körpergewicht. Das Produkt ist so gebaut, dass es dem Nutzer Bewegung und Aktivität ermöglicht, sowohl stehend als auch gehend.



Der NF-Walker® hat Nutzer mit Behinderungen erfolgreich mobil gemacht, beispielsweise Menschen mit Zerebralparese, Spina Bifida, verschiedenen Syndromen und muskulären Störungen.

NF Walker...

* Der NF-Walker® ist ein bewährtes Hilfsmittel, das 1996 in der ersten Version auf den Markt kam.
* Es ist ein flexibles Hilfsmittel und lässt sich leicht an die Größe, Kraft und Bewegungsmuster des Nutzers anpassen.
* Der NF-Walker® ermöglicht gutes Muskeltraining mit Steigerung der Blutzirkulation und effektiver Dehnung der zusammengezogenen Muskeln.
* Ein Stützsystem bietet dem Körper genau den Halt, den er zum Stehen und Gehen benötigt, und korrigiert und stärkt den Gang.
* Der NF-Walker® ist mit einem verstellbaren Hüftgurt ausgestattet, um dem Nutzer Stabilität in der Hüftgegend zu bieten. Er ist auch mit einer Abduktionsschiene für das Hüftgelenk erhältlich, die die Hüften des Nutzers in einer aufrechten Position hält.
* Das Produkt ist so gestaltet, dass der Nutzer in natürlicher Haltung steht. So ist die Interaktion mit seinen Mitmenschen problemlos möglich.
* Der NF-Walker® hat minimale Ausmaße – der Nutzer selbst steht im Mittelpunkt, nicht sein Hilfsmittel.
* Das Gerät lässt sich einfach zusammenklappen, auseinanderbauen und montieren. Ein spezieller Koffer dient dem leichteren Transport.
* Eine große Auswahl an Zubehör, z. B. eine Nackenstütze und ein Tisch, erleichtert den Alltag – sowohl für den Nutzer als auch für dessen Helfer.



NF-Walker® – wächst mit dem Nutzer

NF-Walker® Nutzer profitieren von regelmäßigen individuellen Folgeterminen mit erfahrenen Produktberatern, die das Gerät optimal an die Entwicklung des Kindes anpassen









PapaLU
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 11
Registriert: 31/1/2010, 11:52

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 14:49



Hallo, ich bin mir nicht ganz sicher aber ich denke das ist der Mirco von Schuchmann -siehe oben.

LG Mone80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 16:21

Moby Fun

http://www.dikar.de/index.html

Stehen und Gehen im Mobi-Fun

Bis vor knapp zwanzig Jahren gingen die Ansätze der Therapie für behinderte Kinder davon aus, dass nur in dem Bereich und in den Ausgangsstellungen mit dem Kind gearbeitet werden darf, die seiner motorischen Entwicklungsstufe entsprechen. Gleichzeitig wollten die Kinder aber in die Aufrichtung, die Eltern haben sie daher selbstverständlich gesetzt – mit den entsprechenden Unterstützungen –, auf die Füße gestellt und sind mit ihnen so gut es ging „gelaufen“- Dabei war das Kind natürlich immer extrem abhängig von der Geschicklichkeit und der Ausdauer seiner Eltern. Außerdem waren besonders die Hüftgelenke, die bei CP Kindern oft nicht ausreichend entwickelt sind, bei dieser Belastung gefährdet.

Aus diesem Grunde wurde nach englischem Vorbild 1994 der Steh- und Gehtrainer Mobi-Fun entwickelt, der durch seine Kombination von Schienenapparat und einem eigens dafür konzipierten Fahrgestell sowohl ein achsengerechtes und gelenkentwickelndes Stehen, als auch ein freies Gehen ohne fremde Hilfe ermöglicht. Er kann jederzeit ohne großen Aufwand von der Stehhilfe zum Gehtrainer verwandelt werden.

Die relativ einfachen Schienen ermöglichen durch arretierbare Hüft- und Kniegelenke eine vollständige Streckung der Beine (wenn das Kind keine Kontrakturen hat) und damit die Erfahrung der Aufrichtung und des senkrechten Stehens auf dem Boden und der damit verbundenen Selbstwahrnehmung. Die freigegebenen Gelenke erlauben eine achsengerechte Bewegung der Beine zum Gehen.

Das Fahrgestell hat vorne feststellbare Räder, die die Sicherheit beim Stand gewährleisten und bei Freigabe ein Bewegen in allen Richtungen ermöglicht. Der Teil des Eigenwichtes, den das Kind beim Gehen noch nicht selbst übernehmen kann, wird durch eine Gasdruckfeder übernommen. Diese nach oben (ca.5-6 cm) und vorne (bis zu 6 cm) gerichtete Kraft ist während des Laufens individuell einstell- und veränderbar.

Der Mobi-Fun ist so konzipiert, dass das Kind sich absolut gesichert fĂĽhlt (der Wagen bewegt sich immer unter den Schwerpunkt Kind - Mobi-Fun), es bekommt auf diese Weise ein GefĂĽhl fĂĽr Gleichgewicht und fĂĽr den aufrechten Gang.

Die Fortbewegung in der Aufrechten und die Unterstützung der Eigenständigkeit fördern intensiv das Selbstbewusstsein und die Motivation des Kindes.

Für Kinder, bei denen sich herausstellt, dass eine Aufrichtung ohne Benutzung der Arme nicht erreicht werden kann oder bei denen die Aktivität der Arme und der Hände gefördert werden soll, wird zusätzlich eine Aufrichthilfe (eine Art Fahrradlenker) zum Stützen angeboten.

Die Bewegungen der Beine können mit Hilfe von Gummizügen, die viele Modifikationsmöglichkeiten erlauben, unterstützt, ausgerichtet und korrigiert werden. Diese Korrekturen sind individuell und empirisch zu erarbeiten und je nach Entwicklungsfortschritt leicht zu verändern.

Sowohl der Schienenapparat als auch der Wagen sind an das Wachstum und die Entwicklung des Kindes adaptierbar. Das „Wachstum“ des Mobi-Fun beträgt etwa 20cm. Aus diesem Grund wird beides nach genauer individueller Bemaßung, aber ohne Gipsabdruck, gefertigt.

Ein wichtiger Aspekt dieses Hilfsmittels ist die möglichst optimale Fixation der Beine, unter Gesichtspunkten der Korrektur von Fehlstellungen und –belastungen, ohne die Bewegungsfreiheit des Kindes zu stark einzuschränken = so viel Fixation wie nötig und so wenig Einschränkung wie möglich.

(Detailliertere Beschreibungen können erfragt werden und stehen in Handbuch und Gerätebeschreibung).

Anwendungen:
Der Mobi-Fun eignet sich für alle Kinder mit deutlich verzögerter Entwicklung des Stehens und Gehens ab einer Körpergröße von ca. 100 cm und bis ca. 140 cm. Kinder mit einer Diplegie, Spastik oder Athetose, stark hypotone und auch mehrfachbehinderte Kinder können durch dieses Gerät profitieren.

Wichtige Voraussetzungen sind allerdings eine aktive Beugung der Beine (Möglichkeit des alternierenden Schreitens), der Wille sich fortzubewegen und zu lernen und die aktive therapeutische Begleitung auch durch Eltern und Einrichtungen.

Der Vertrieb und Service vom Mobi-Fun wird durch Sanitätshäuser durchgeführt. Eine Versorgung setzt grundsätzlich eine Testphase voraus, bei der der zuständige Fachberater ein Leihgerät mit den Maßen des Kindes bei uns bestellt, und es mit dem Kind, Therapeuten und Eltern genau einstellt und testet. Danach bleibt das Gerät in der Regel ca. 2 – 3 Wochen zur Probe bei dem Kind. Erst bei befriedigenden Ergebnissen, bzw. einer Entscheidungsfindung wird die Verordnung durch den Arzt und die Genehmigung durch die Krankenkasse beantragt.
Nach erfolgter Genehmigung wird mit den aktualisierten exakten Maße des Kindes der Mobi-Fun bestellt. So ist gewährleistet, dass das ausgelieferte Gerät die volle „Mitwachsmöglichkeit“ hat.

LG Mone80
Dateianhänge
db_Mobifun49.jpg
db_Mobifun49.jpg (13.72 KiB) 15547-mal betrachtet
db_Maxi02131.jpg
db_Maxi02131.jpg (18.82 KiB) 15547-mal betrachtet
db_MertUgurlu31.jpg
db_MertUgurlu31.jpg (18.37 KiB) 15547-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 17:38

Eine Alternative zu den STehständer ist der Swivel Walker
http://www.prowalk.de/Swivel-Walker/440/

Der richtige „Dreh" um Kinder zu mobilisieren.
Swivel Walker sind Orthesen vornehmlich für Kinder, die ihr Körpergewicht mit den Beinen nicht tragen können. Swivel Walker sind für eine große Zahl von Kindern die Alternative zu Stehständer oder Stehtisch und selbst von Kindern leicht zu handbaben.

Produktbeschreibung:
Swivel Walker ermöglicht Kindern und Jugendlichen die aufrechte Fortbewegung ohne Zuhilfenahme von Händen und Armen! Bei entsprechender Indikation sind Swivel Walker die Alternative zu einem Stehständer oder Stehtisch und sind selbst von kleinen Kindern leicht zu handbaben.

Indikation:
â– Spina bifida
â– Traumatische Paraplegie und Tetraplegie
â– Spinale Muskelatrophie
â– Muskeldystrophie
â– Schwerste Formen der Dysmelie
■Neuroorthopädische Erkrankungen
■Zerebrale Bewegungsstörungen
- Spina bifida
- Traumatische Paraplegie und Tetraplegie
- Spinale Muskelatrophie
- Muskeldystrophie
- Schwerste Formen der Dysmelie
- Neuroorthopädische Erkrankungen
- Zerebrale Bewegungsstörungen

Funktionsweise:
Durch Verlagerung des Körperschwerpunktes wird der Swivel Walker seitlich gekippt, wodurch ein Schritt vorwärts erfolgt. Die Gewichtsverlagerung zur Gegenseite bringt die andere Fußplatte nach vorne. Der Körperschwerpunkt bleibt innerhalb der Unterstützungsfläche. Die Schrittlänge wird durch einen Stoßdämpfer limitiert.

Dieses Stehsystem ist nur fĂĽr wenig Kinder geeingnet und muĂź genauer geschaut werden ob es die richtige Versorgung sein kann.

LG Mone80
Dateianhänge
kanne_215x360.png
kanne_215x360.png (177.75 KiB) 15542-mal betrachtet
Swivel_Walker_215x333.png
Swivel_Walker_215x333.png (75.3 KiB) 15542-mal betrachtet
Swivelwalker_skizze_215x322.png
Swivelwalker_skizze_215x322.png (57.47 KiB) 15542-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Karenjappy » 31/1/2010, 19:24

Hallo,

wir nutzen seit Antons Wirbelsäulen- OP auch einen Posterior Walker. Es ist der *Malte* von Schuchmann.
Anton läuft damit kerzengrade, die Anschaffung war eine große Bereicherung für uns.

http://www.schuchmann-reha.de/deu/produkte/mobilitaetshilfen/malte.html
malte_p_seite1_neu.jpg
malte_p_seite1_neu.jpg (18.21 KiB) 15540-mal betrachtet
Dateianhänge
Walker Anton.JPG
Walker Anton.JPG (29.98 KiB) 15540-mal betrachtet
Karen *67 mit Johanna *93 (allerg. Asthma, Pupura Schönlein Hennoch 09), Anton *94 (Temporallappenhypoplasie, Arachnoidalzyste rechts, Seh- und Hörbehindert, Skoliose OP 03/2009, keine Sprache, 00-09 Blindenschule Friedberg, 01/2010 bis 02/2011 Wohnheim) und Paulina *98 (unser Wirbelwind)
Benutzeravatar
Karenjappy
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 236
Registriert: 12/12/2009, 18:19
Plz/Ort: Bad Vilbel

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 31/1/2010, 19:28

Hallo Karen, da scheint jemand echt SpaĂź zu haben und stolz zu sein :stern:

LG Mone80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 5/2/2010, 22:26

Hallo, das ist eine wirklich tolle Lauflernhilfe.

http://cgi.ebay.de/Lauflernhilfe-Laufle ... 27af2539c0

Es können auch Sonderwünsche mit eingebaut werden.

Die Physios bei uns im Haus - werden dieses Teil demnächst bestellen. Nur etwas höher und breiter, so dass auch 2-3 Jährige Kids damit Laufen lernen können.
:bounce:

LG Mone80
Dateianhänge
fdd5_35.jpg
fdd5_35.jpg (9.88 KiB) 15526-mal betrachtet
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: verschiedene Gehtrainer

Beitragvon Mone80 » 14/2/2010, 14:20

NF Walker


Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Nächste

ZurĂĽck zu Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron