Bin so genervt von Tims Schule

Fragestellungen zu Schule und Kindergarten bei beh. Kindern

Bin so genervt von Tims Schule

Beitragvon UteH » 30/9/2009, 16:48

Hallo Ihr,

mir platzt hier fast der Kragen.
Tim ist seit letzter Woche Dienstag krank.Erst hatte er Magendarmgrippe,jetzt Bronchitis.Habe jeweils in der Schule angerufen und Bescheid gesagt.Diesen Montag auch mitgeteilt das ich nicht glaube das er diese Woche noch wiederkommt(ab n├Ąchste Woche sind Ferien).Da ruft mich heute die Schule an wo denn Tim bleibt ich h├Ątte mich ja nicht gemeldet :?: .Doch am Montag mit seiner Lehrerin direkt gesprochen (die hatte das wohl schon wieder vergessen...)Tims Hilfsmittel w├Ąren fertig ob ich die nicht abholen k├Ânne.Nein Tim hat Fieber ich kein Auto und eine Tour von 2,5 Stunden mit dem Bus mute ich ihm so nicht zu.Er br├Ąuchte doch aber dringend die Hilfsmittel. vielleicht kann ja das Sanihaus die liefern,meine Antwort.Ich k├Ânne ja wohl ne Betreuung organisieren um die Sachen abzuholen die "nette" Antwort.Da sagte ich nur noch freundlich Tsch├╝├č.Beim Sanihaus angerufen,klar kein Problem schicken wir.
Montag hatte die Lehrerin noch den Spruch gebracht so oft k├Ânne ja kein Kind krank sein.
Tim ist dadurch das er jeden Monat hochdosiert Cortison bekommt einfach total Anf├Ąllig,was der Schule auch bekannt ist.Die tun jedes Mal so als w├╝rde ich ihn extra zu Hause lassen.Klar weil ich finde das total toll das ich nicht zum Friseur kann diese Woche,das ich meinen Arzttermin absagen muss,das ich ein vor lauter Husten kotzendes Kind zu Hause habe..
Ich w├╝rde denen am liebsten an die Gurgel springen.Habe schon fr├╝her mit denen gesprochen,aber es ├Ąndert sich nix.
Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee,habe genug um die Ohren und brauche so einen Nerv nicht wirklich.

eine unter Schlafmanelnde,deswegen etwas empfindliche,wirre

Ute
UteH
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 178
Registriert: 1/4/2008, 15:45
Plz/Ort: Bremerhaven

Beitragvon *Martina* » 30/9/2009, 17:06

das ich ein vor lauter Husten kotzendes Kind zu Hause habe..


Hallo Ute,
ich kann das bestens verstehen.
Gerade in dieser Herbstzeit.
Wir inhalieren im Moment mit NACL plus Pulmikort abwechselnd mit Sultanol. Sehr oft und sehr lange (das sind f├╝r uns etwa immer 2 Std. am St├╝ck). Und trotzdem erbricht Jakob aufgrund des Schleims.
Lass die Schule Schule sein. Vielleicht k├Ânntest du ein Attest vom Arzt bekommen. Oder du fragst einfach, wer die Verantwortung f├╝r eine Aspiration ├╝bernimmt. Und das Risiko f├╝r die Ansteckung der anderen Kinder.

Und JA - auch das mit den Terminen (seien es W├╝nsche oder N├Âtiges) - auch das kenne ich zu gut.

Ich sende dir ganz liebe Gr├╝├če,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselst├Ârung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, H├╝ftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beitr├Ąge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon ehem. User » 30/9/2009, 18:01

Hallo Ute,

wie Martina schon schreibt,
versuche ein Attest vom behandelten Arzt zu bekommen.

<Bis auf weiteres Schulunf├Ąhig,Ansteckung nicht auszuschlie├čen.>

Dann geben die schon Ruhe :wink:
Habe ich immer ausgef├╝hrt in Patrick seiner Schulzeit.

Wiederum h├Ątte euer Arzt dir das aber auch von sich aus
schon bescheinigen k├Ânnen.
Denn wenn dein Sohn bei ihm in Behandlung steht,
und es ihm nicht gut geht t├Ątigt
das eigentlich jeder Arzt sofort aus.

Lasse dich von der Lehrerin nicht unter kriegen.

Alles Gute & dem kleinen Mann gute Besserung

Netten Gru├č
Inge
ehem. User
 

Re: Bin so genervt von Tims Schule

Beitragvon UteH » 5/12/2009, 18:29

Hallo Ihr,

Es nimmt kein Ende

Gestern bekam ich ein Schreiben von der Schuldirektorin(die ist gleichzeitig Tims Klassenlehrerin),das ich zuk├╝nftig alle Fehlzeiten per ├Ąrztl.Attest begr├╝nden m├╝sste.

Tim war jetzt 2,5 Wochen krank,stand im Kontakt mit dem Arzt,der immer nur sagte wenn es nicht unbedingt ein m├╝sse,solle ich mit Tim nicht vorbei kommen,da w├╝rde er sich nur noch mehr Krankheiten einfangen.Vorallem ist es auch super f├╝r das Kind wenn es eine Magengrippe hat Bus zu fahren etc..

Gestern Nachmittag habe ich bei der Lehrerin angerufen,die mir dann mitteilte das das Schulamt ab einer gewissen Anzahl von Fehlstunden eben diese Atteste verlangen w├╝rde.Ok w├Ąre gerne bereit ein aktuelles Attest einzureichen aus dem hervorgeht,das Tim aufgrund seines geschw├Ąchten Immunsystem total Infektanf├Ąllig ist.W├Ąre nicht bereit mit meinen z.B kotzendem Kind zum Arzt zu fahren wenn keine med.Notwendigkeit besteht.Sie betonte dann noch mal das sie ja w├╝sste das Tim wirklich nur zu Hause bleibt wenn er krank ist,nur w├Ąre eben eine Anweisung von Oben.So verblieben wir w├╝nschten uns nett und freundlich ein sch├Ânes WE.

Vorhin gehe ich zum Briefkasten und finde ein Schreiben vom Gesundheitsamt das Tims Schule um eine Untersuchung bittet

Ich k├Ânnte ich habe gestern mit der Lehrerin gesprochen,h├Ątte sie da gesagt das Schulamt w├╝rde eine Untersuchung im Zusammenhang mit Fehlzeiten auch fordern h├Ątte ich zwar auch gesagt was soll das denn,aber mich nur halb so ge├Ąrgert wie jetzt.

Tim ist regelm├Ąssig mindestens 3 mal im Jahr im Krankenhaus,wird komplet auf den Kopf gestellt inklusiver Neurostatus usw. usw. Auch das ist der Schule bekannt(da fehlt er auch )

Jetzt sitze ich hier und frage mich was soll das .Denken die ich habe Langeweile,mein Bursche nicht genug Arzt-Therapietermine.

Durch die in meiner Sicht unm├Âgliche Art der Lehrerin(ich habe 2 mal die Woche angerufen als Tim krank war und mit ihr gesprochen,h├Ątte sie da nicht schon was sagen k├Ânnen...)Dann das Telefonat gestern...

Bin gerade etwas auf Krawall geb├╝rstet,muss ich mir das gefallen lassen,muss ich den Termin beim Gesundheitsamt wahrnehmen.Die k├Ânnen gerne einen ganz aktuellen Arztbericht haben Tim geht am 15.12 wieder station├Ąr ins KH,den Brief schicke ich gerne dorthin.

Was meint ihr,oder solle ich einfach ruhig bleiben was ich gebe es zu nicht einfach f├╝r mich ist :evil:

Liebe Gr├╝├če
Ute
UteH
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 178
Registriert: 1/4/2008, 15:45
Plz/Ort: Bremerhaven

Re: Bin so genervt von Tims Schule

Beitragvon UteH » 14/12/2009, 11:31

Hallo Ihr,

habe jetzt auf meine Nachfrage warum Tim zum Gesundheitsamt soll ein Schreiben von der Schule bekommen.Das Gesundheitsamt soll die Frage kl├Ąren wie lange Tim noch die Cortisonstosstherapie braucht(ein grosses ? in meinem Kopf)das entscheidet das Gesundheitsamt nee is klar,das obliegt ja wohl immer noch Tims behandelnden Arzt.
Ich die Lehrerin angerufen,ob es da nicht sinnvoller w├Ąre diese Frage an Tims Arzt zu richten,das sieht sie anscheinend nicht so und teilte mir dann noch mit das sie das Gesundheitsamt schon nach den Sommerferien eingeschaltet h├Ątte,gut das man es nicht f├╝r n├Âtig befindet mich zu informieren.Vielleicht w├Ąre es dann m├Âglich gewesen das ich Tims Neurologe die Frage beantwortet h├Ątte und damit mein Bursche nicht schon wieder irgendeine un├Âtige Untersuchung ├╝ber sich ergehen lassen m├╝sste.

Sie warf dann noch in den Raum das man vielleicht ├╝berlegen m├╝sse ob Tim noch auf der richtigen Schule w├Ąre :?: auf meine Nachfrage wich sie aus mit ach man will ja nichts ├╝bers Knie brechen und sie m├╝sse jetzt Auflegen.
Ich habe viel investiert das Tim auf diese Schule kommt,das er dort richtig ist wurde vor 1,5 bis zum geht nicht mehr durch Gutachten belegt.
Vielleicht passt er ja aus welchen Gr├╝nden auch immer nicht mehr in die KB Schule(wobei mir zu mindest nicht ein Grund einf├Ąllt,l├Ąngere Fehlzeiten haben dort sicher auch andere Kids).

Was mich so w├╝tend gar sprachlos macht ist das Verhalten der Lehrerin da werde ich als Elternteil komplet ├╝bergangen in keinste Weise ├╝ber Dinge die meinen Sohn betreffen informiert,ich kann so eine Vorgehensweise einfach nicht fassen.
Habt ihr Ideen was ich machen k├Ânnte.Bin echt ratlos ich suche das Gespr├Ąch und werde immer wieder aufs Neue in meinen Augen angelogen,bzw nicht wirklich informiert.

Liebe Gr├╝├če
Ute
UteH
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 178
Registriert: 1/4/2008, 15:45
Plz/Ort: Bremerhaven

Re: Bin so genervt von Tims Schule

Beitragvon Karenjappy » 14/12/2009, 16:21

Hallo Ute,
jetzt lese ich mich seit Monaten durch diverse Foren und dachte die ganze Zeit, ich bin allein mit meinem Problem. Aber genau diese Verhaltensweise, die Du beschreibst ist uns auch gerade widerfahren.
Bei uns wurde auch ein riesiges Verfahren eingeleitet nur weil ich nicht damit einverstanden war, dass mein h├Ârgesch├Ądigter Sohn einen Chor besucht, bei dem er mit 50 mehrfachbehinderten Kindern plus Lehrern und Erziehern in einem Raum sitzt. Es wurde sogar ein sonderp├Ądagogisches Verfahren zur ├ťberpr├╝fung der H├Ârbehinderung eingeleitet. Da ist mir echt die Spucke im Hals stecken geblieben. Das ganze hat nat├╝rlich nicht in Absprache mit den Eltern stattgefunden.
Im Zuge dieser Geschichte habe ich mich damit auseinandergesetzt, was der Hintergrund f├╝r solch Handlungen sein k├Ânnte, denn der Direktor hatte mich auch gefragt, ob unser Sohn an der Schule denn richtig aufgehoben sei. Die einzige Erkl├Ąrung, die ich f├╝r soch ein Vorgehen habe ist das Thema Inklusion. Ich wage in diesem Zusammenhang mal folgende These bin aber gerne zu Diskussionen bereit: Behinderte Kinder sollen an allgemeinbildenden Schulen integriert werden. Ist f├╝r ganz viele behinderte Kinder sehr erstrebenswert und absolut sinnvoll. Was aber passiert mit den kranken, mehrfachbehinderten Kindern. Wahrscheinlich hat man schon gemerkt, welcher Mehraufwand hier die Integration bedeutet. Da ist es doch viel leichter solche Kinder als nicht beschulbar auszusortieren oder an reine Pflegeeinrichtungen auszulagern.
An unserer Schule laufen schon die ersten Anstrebungen in diese Richtung und das Vorgehen macht mir f├╝r die Zukunft gro├če Angst. Es w├╝rde mich sehr interessieren, wie ihr dazu denkt.
UteH hat geschrieben:Habt ihr Ideen was ich machen k├Ânnte.Bin echt ratlos ich suche das Gespr├Ąch und werde immer wieder aufs Neue in meinen Augen angelogen,bzw nicht wirklich informiert.

Ich w├╝rde an Deiner Stelle nicht aufgeben, hast Du schon den Elternbeirat ├╝ber das Vorgehen informiert? Gibt es noch andere Eltern an der Schule, die das gleiche Problem haben, dann formiert Euch. Sollte wirklich das *gro├če Problem Inklusion* dahinterstecken, f├Ąllt mir nicht mehr viel ein.
Ich dr├╝cke Dir ganz fest die Daumen, dass hier nur zum Wohle Deines Sohnes entschieden wird.
LG
Karen *67 mit Johanna *93 (allerg. Asthma, Pupura Sch├Ânlein Hennoch 09), Anton *94 (Temporallappenhypoplasie, Arachnoidalzyste rechts, Seh- und H├Ârbehindert, Skoliose OP 03/2009, keine Sprache, 00-09 Blindenschule Friedberg, 01/2010 bis 02/2011 Wohnheim) und Paulina *98 (unser Wirbelwind)
Benutzeravatar
Karenjappy
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 236
Registriert: 12/12/2009, 18:19
Plz/Ort: Bad Vilbel

Re: Bin so genervt von Tims Schule

Beitragvon Mone80 » 14/12/2009, 20:54

Hallo, das ist ja unglaublich :x .

Ich betreue ja auch 2 Schulen f├╝r Besondere Kids - und da habe ich so etwas auch noch nicht erlebt.

Im Gegenteil da gibt es immer wieder Pappenheimer :baer: die z.B. verschlafen oder leider die Nacht durchk├Ąmpft haben. Viele Eltern melden die Kids gar nicht ab und z.T. wei├č man eine ganz Woche nicht was los ist. Oft m├╝├čen die Lehrer oder dann halt ich. Das ist an der Tagesordnung - ziemlich nervig aber ist halt so.

Es bringt da auch nichts.

Aber wenn ein Kind krank dann ist es halt krank :eek: und die Aussage der Mama m├╝├čte doch reichen.

Oh man wenn ich bzw. die Schule auf Attest warten w├╝rde - w├Ąre ich schon nicht mehr da.

Habt Geduld und k├Ąmpft.

Macht alles schriftlich -ev. per mail um es nachweisen zu k├Ânnen.

Liebe Gr├╝├če und gute Nerven
:weihn: Mone80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule f├╝r Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beitr├Ąge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Bin so genervt von Tims Schule

Beitragvon strunztina » 20/2/2010, 17:39

Das Thema hier ist ja schon etwas l├Ąnger AD ACTA ?,....

Wollte nur mal anmerken,...das man sich als Elternteil solch eine "Behandlung/Beurteilung" nicht gefallen lassen mu├č, im Gegenteil...:

Es gibt in jeder Schule einen Elternsprecher/Beirat, an den man sich bei diversen Problemen wenden kann und auch mu├č, denn sonst leiden im Endeffekt die Kinder unter dem Stress,....

Bei uns ist es ├╝blich, bei Kranksein ab drei Tagen eine Krankmeldung des Aztes vorzulegen, damit die Schule informiert ist, damit ist das Thema Krankmeldung auch erledigt, desweiteren k├Ânntet ihr vom Doc ein Schreiben ordern, indem noch einmal definiert steht, warum Euer kleiner des├Âfteren Fehlzeiten hat und weiterhin haben wird. :wink:
Benutzeravatar
strunztina
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 531
Registriert: 14/2/2010, 20:55
Plz/Ort: Niedersachsen


Zur├╝ck zu Schule und Kindergarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron