Ursachen f√ľr Atemprobleme (im Kindesalter)

Ursachen f√ľr Atemprobleme (im Kindesalter)

Beitragvon nilsmama » 5/2/2010, 17:45

Kleine Kinder leiden h√§ufig an Infekten der oberen und unteren Luftwege. Kinder√§rzte gehen davon aus, dass bis zu 8 Infektionen pro Jahr normal sind und keine weiterf√ľhrende Diagnostik erforderlich ist.

Sind die Infekte allerdings außergewöhnlich heftig oder kommt es zu häufigen Krankenhausaufenthalten können verschiedene Ursachen hinter den Atemnwegsinfekten stecken:

Zystische Fibrose (kurz: CF = Mukoviszidose)
Ziliendyskinesiesyndrom (primäre ziliare Dyskinesie, kurz: PCD)
Bronchopulmonale Dysplasie
Asthma bronchiale
gastroösophagealer Reflux, evtl. Zwerchfellhernien
Bronchialfehlbildungen
Fremdkörperaspiration
Immundefekte




Diese Ursachen werden in den folgenden threads n√§her erl√§utert. Zudem versuche ich entsprechende Links zum Thema zu sammeln und einzuf√ľgen. Die Beitr√§ge werden immer wieder aktualisiert und erg√§nzt.
Wir drei: Alex, Finn(13.03.04) und Nils (8.12.05) -

Nierendysplasie (Schrumpfnieren), Urethrozelen, Bronchusaplasie, Immundefekt, gemischtf√∂rmiges Asthma bronchiale, NMU¬īs mit Anaphylaxie, FI
Benutzeravatar
nilsmama
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1280
Registriert: 3/4/2008, 21:37
Plz/Ort: Selb

Re: Ursachen f√ľr Atemprobleme (im Kindesalter)

Beitragvon Mone80 » 5/2/2010, 20:37

Hallo, gerade Kinder mit schwerer Mehrfachbehinderung leiden unter schwerwiegenden Atemwegsproblemen und hoher Infektanfälligkeit.

woran kann das hängen:
- mangelndes Atemvolumen aufgrund der Spastik / Hypotonie
- mangelnde Aktivität
- schlechtes Immunsystem
- mangelndes abhusten - mangelnde Qualtität (kein tiefes abhusten möglich)
- ...
- Schluckstörungen (Dysphagie-stille Aspiration, Aspiration, Penetration)

http://www.kinderkliniken.de/klinik/fachgebiete/l.html

Aspiration:

Bei der Schweregradeinteilung von Dysphagien ist es sehr wichtig, die Begriffe Retention, Penetration und Aspiration klar voneinander abzugrenzen. In einem zweiten Schritt muss dann die Reaktion dokumentiert werden.
Bei der Dokumentation der Videoendoskopische Dysphagiediagnostik richten wir uns nach der Penetrations-Aspirations-Skala von J. Rosenbek.

Penetrations-Aspirations-Skala
Die hier aufgef√ľhrte Skala ist frei √ľbersetzt, im Original von J.C. Rosenbek und entnommen aus "A Penetration-Aspiration Scale"; Dysphagia 11:93-98 (1996)

Penetrations-Aspirations-Skala

Die hier aufgef√ľhrte Skala ist frei √ľbersetzt, im Original von J.C. Rosenbek und entnommen aus "A Penetration-Aspiration Scale"; Dysphagia 11:93-98 (1996)
Retension
- 1 Material dringt nicht in die Atemwege vor

Penetration
- 2 Material erreicht die Atemwege, verbleibt oberhalb der Stimmbänder und wird aus dem Larynxvestibulum ausgestoßen
- 3 Material erreicht die Atemwege, verbleibt oberhalb der Stimmbänder und wird nicht aus dem Larynxvestibulum ausgestoßen

Tiefe Penetration
- 4 Material erreicht die Atemwege, ber√ľhrt die Stimmb√§nder und wird aus dem Larynxvestibulum ausgesto√üen

Tiefe, stille Penetration
- 5 Material erreicht die Atemwege, ber√ľhrt die Stimmb√§nder und wird nicht aus dem Larynxvestibulum ausgesto√üen

Aspiration
- 6 Material erreicht die Atemwege, dringt bis unterhalb der Stimmbänder vor und wird in das Larynxvestibulum oder den Hypopharynx ausgestoßen.
- 7 Material erreicht die Atemwege, dringt bis unterhalb der Stimmb√§nder vor und kann trotz Bem√ľhungen nicht aus der Trachea ausgesto√üen werden.

Stille Aspiration
- 8 Material erreicht die Atemwege, dringt bis unterhalb der Stimmb√§nder vor und es erfolgt keine Bem√ľhung zum Aussto√üen.


Diagnostik:

Die klinische Diagnostik wird im Tandem von Kinderneurologen und Schlucktherapeutin durchgef√ľhrt. Sie beinhaltet eine ausf√ľhrliche Erhebung der Anamnese und des Krankheitsbildes. Unter Ber√ľcksichtigung der Ausgangsstellung und Rumpftonisierung des Kindes wird eine Ruhebeobachtung und Funktionspr√ľfung der orofazialen Funktionen erhoben. Anschlie√üend folgt eine standardisierte Konsistenzpr√ľfung, beginnend mit einem Teel√∂ffelschluck √ľbergehend zu einem Becherschluck.
Die beschriebenen Stufen sind als jeweilige Steigerung der vorherigen Anforderung zu sehen und werden nur dann durchgef√ľhrt, wenn es bis zu diesem Zeitpunkt keine klinischen Hinweise auf Aspiration gegeben hat.

Ein ausf√ľhrlicher klinischer Befund erm√∂glicht eine kompetente Beurteilung der oralen Phase, jedoch nur eine grobe Einsch√§tzung der pharyngealen Phase, so dass eine stille Aspiration nicht ausgeschlossen werden kann und eine apparative Diagnostik den klinischen Befund erg√§nzen muss, bevor gezielte und effektive Behandlungsma√ünahmen geplant und durchgef√ľhrt werden k√∂nnen.

Mit einer apparativen Schluckdiagnostik (Videoendoskopie oder Videofluroskopie) kann objektiv die Aspirationswahrscheinlichkeit beurteilt werden.
Die Diagnostik sollte primär die Frage nach dem warum, wann, wieviel und bei welcher Konsistenz aspiriert wird beantworten. Als zusätzliches Ergebnis kann dann auch festgestellt werden, ob eine Aspiration stattgefunden hat.


Im P√§diatrischen Dysphagiezentrum wird die Videoendoskopische Schluckdiagnostik nach FEES Standard durchgef√ľhrt.
FEES-Standard nach Susan E. Langmore in "Endoscopic Evaluation and Treatment of Swallowing Disorders" (FEES = Fiberoptic Endoscopic Evaluation of Swallowing)

LG MOne80 :schaf:
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule f√ľr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Ursachen f√ľr Atemprobleme (im Kindesalter)

Beitragvon achtfachemamialex » 12/2/2010, 23:31

http://www.kartagener-syndrom.org
Diese Seite möchte ich euch nicht vorenthalten .
Ich selbst bin dort mit Nele Mitglied da sie ja unter PCD leidet .
Ich bin Ansprechpartnerin f√ľr Eltern mit Kleinkindern
Auf der Kontaktseite auch mit Daten zum persönlichen Austausch
Bei Fragen gerne an mch wenden
lg Alex
Alex 09/74,Albert01/73, Jannik9/96, Max 10/97 WPW Syndrom und starke Sehproblematik, Alisa 11/99, Leonie 9/00 , Sina 9/04 , Joshua 7/05 Hämophilie B , Nele 4/07 Ataxie ,Muskelhypoton, Lungenhypoplasie, Leberschaden, PFO, Tracheomalazie und ihrem Zwilling tief im Herzen.,und Rafael
Benutzeravatar
achtfachemamialex
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 350
Registriert: 25/10/2008, 07:21

Re: Ursachen f√ľr Atemprobleme (im Kindesalter)

Beitragvon NadineA » 16/4/2010, 21:18

Hallo
Ich bin neu hier.Bei unserer Tochter besteht der Verdacht das irgendetwas mit den Zilien nicht stimmt.Sie hat schweres asthma bekommt hoch dosiert Asthma Sprays und NICHTS hilft.Jetzt sollen wir zur Bronchoskopie nach Bremen in die Klinik.Es soll gekl√§rt werden was Sie noch hat entw. Mucovizidose oder was mit den Zilien.Wir haben echt Angst und ihr geht es manchmal nicht gut.Kann mir jemand sagen wie die Therapie dann aussieht.√Ąndert sich √ľberhaupt was?
Gruß
Nadine
NadineA
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 10
Registriert: 14/4/2010, 13:10

Re: Ursachen f√ľr Atemprobleme (im Kindesalter)

Beitragvon nilsmama » 17/4/2010, 06:30

Hallo Nadine,

viel wird sich an der therapienicht √§ndern, falls sich eine PCD wirklich best√§tigt. Wie bei allen anderen "Defekten" wird fr√ľhzeiig Antibiotika eingesetzt um die Gefahr von gef√§hrlichen Superinfektionen klein zu halten.

Wart ihr schon mal zur Reha?

Viele liebe Gr√ľ√üe
Alex
Wir drei: Alex, Finn(13.03.04) und Nils (8.12.05) -

Nierendysplasie (Schrumpfnieren), Urethrozelen, Bronchusaplasie, Immundefekt, gemischtf√∂rmiges Asthma bronchiale, NMU¬īs mit Anaphylaxie, FI
Benutzeravatar
nilsmama
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1280
Registriert: 3/4/2008, 21:37
Plz/Ort: Selb

Re: Ursachen f√ľr Atemprobleme (im Kindesalter)

Beitragvon Patricia » 17/4/2010, 08:01

Hallo Nadine,

was mit den Zilien gemeint ist, bzw. welche Störung findest Du unter http://www.kartagener-syndrom.de wobei das das Vollbild der Erkrankung ist (seitenverkehrte Anlage der Organe). Sonst nennt man es PCD (Primäre Ciliäre Dyskinesie)

Adrian hatte bei der 1. Bronchoskopie im Alter vom 6 Monaten laut Arzt so gut wie keine funktionierenden Zilien, daher kenne ich den Verdacht auf Primäre zilliäre Dyskinesie auch. Bei Adrian war allerdings der Reflux schuld. Die Magensäure und das Sekret hatten die Zilien stark verklebt. Aber auch das wird sicher untersucht bei Euch. Dann wird sicherlich noch ein Schweißtest gemacht um zu schauen ob dieser salzig ist (dann harter Verdacht auf Zystische Fibrose (Mukoviszidise))

Ich dennke ihr werdet dann vielleicht auch eine Dauertherapie mit Antibiotika bekommen (hatte Adrian auch).

Wenn man genau weiß, was sie hat kann aber spezifischer behandelt werden aber ich denke es wird ähnlich bleiben, die Medikamente können aber besser abgestimmt werden.

Nun dr√ľcke ich Euch die Daumen dass es weder eine PCD oder Zystische Fibrose!!

Viele Gr√ľ√üe
Patricia, Trageberaterin, Kursleiterin f√ľr Eltern-Kind-Kurse www.smitis.de

Mama von Adrian: G√ĖR mit vorwiegend pulmonalen Symptomen und Trinkverweigerung. Dieser scheint bei ihm trotz 2 Fundolikatio und Medikamenten eine neverendig Story zu sein.

Niemand ist zu klein, ein Held zu sein.
Benutzeravatar
Patricia
Fach - User
Fach - User
 
Beiträge: 79
Registriert: 3/2/2010, 21:52

Re: Ursachen f√ľr Atemprobleme (im Kindesalter)

Beitragvon NadineA » 17/4/2010, 12:40

Hallo
@ alex
Ja wir kommen gerade frisch aus der 5. Reha wieder. Wir fahren jedes jahr also seit 2006 in die Klinik Santa Maria in Oberjoch.Das hilft uns immer sehr weiter da fiel auch diese Verdachtsdiagnosen.Ohne die Klinik w√ľrde es unseren Kindern sicherlich noch schlechter gehen.

Danke f√ľr die antworten.Wir haben Angst das es irgenetwas von beiden ist.
Lieben Gruß
Nadine
NadineA
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 10
Registriert: 14/4/2010, 13:10


Zur√ľck zu Atemwegserkrankungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron