Knieschoner aus Neopren?

Bereich zum Erfahrungsaustausch in Sachen REHA Hilfsmittel.

Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Sinja 07 » 27/4/2010, 06:45

Hallo, meine Tochter Sinja ist ja seit diesem Jahr ein Krabbelkind und diesen Sommer seh ich schon aufgeschĂĽrfte Knie :roll:
Es gibt aus Stoff die Krabbelschoner, aber die rutschen nur weg bei den dĂĽnnen Beinchen.
Ein paar schöne Tage hatten wir ja schon und sie krabbelt auch auf der Terasse auf Pflastersteinen.
Meine KG meinte zu mir das in einigen Sanihäusern Knieschoner angepasst werden aus Neopren.
Hat jemand Erfahrungen?
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Karenjappy » 27/4/2010, 20:05

Hallo Judith,

dieses Problem kennen wir auch zur Genüge. Anton bewegt sich nur robbend durch die Gegend. Wir haben schon alles Mögliche ausprobiert.
1) Knieschoner vom Sport (Volleyball). Die waren erstens zu groĂź, zweitens nicht gehalten und drittens haben sie in der Kniekehle gerieben
2) Lederflicken auf die Hosen genäht: Die waren schneller wieder abgerubbelt, als dass sie angenäht waren
3) Echte Lederhose. Die hat wirklich gehalten ist aber in der Anschaffung sehr teuer und zweitens sind wir Hessen :wink:
4) Billigjeans. Bei der Variante sind wir bis jetzt geblieben. Kaufe Jeans für 5-10,-€ und hoffe, dass sie einige Zeit durchhalten.

Bin mal auf Erfahrungen mit Neopren gespannt, kann es mir aber nur schwer vorstellen. Wenn es eine gute Lösung ist, bin ich sofort dabei :bounce:

LG
Karen *67 mit Johanna *93 (allerg. Asthma, Pupura Schönlein Hennoch 09), Anton *94 (Temporallappenhypoplasie, Arachnoidalzyste rechts, Seh- und Hörbehindert, Skoliose OP 03/2009, keine Sprache, 00-09 Blindenschule Friedberg, 01/2010 bis 02/2011 Wohnheim) und Paulina *98 (unser Wirbelwind)
Benutzeravatar
Karenjappy
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 236
Registriert: 12/12/2009, 18:19
Plz/Ort: Bad Vilbel

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Sinja 07 » 27/4/2010, 20:28

Hab diese jetzt gefunden und auch schon gutes gehört. Aber die sollen nur bis 4 Jahre gehen.

Irgendwie trau ich dem nicht :roll: die sehen auch so aus als wenn sie irgendwann rutschen. Sinja krabbelt ja auch in Froschhaltung und zieht öfters die Beine hinter sich her.
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Mone80 » 28/4/2010, 19:31

Hallo, mmmmmmmmmmmmh die kenn ich noch nicht.

Finde die Idee nicht schlecht!

MĂĽĂźten aber wahrscheinlich richtig angepasst werde damit se auch was bringen.

mmmmmmmmmmh - hast de mal nen Link?

LG MOne80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Sinja 07 » 28/4/2010, 20:04

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT Sorry ,eigentlich wollte ich den Link Einstellen als ich den letzten Beitrag geschrieben hatte! :oops:
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Mone80 » 28/4/2010, 20:35

Hallo Sinja, ich finde die sehen schon vielversprechend aus- habe aber keine Erfahrung.

Echt interessant!!!!!!!!!!!!


Liebe GrĂĽĂźe
MOne80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Karenjappy » 6/7/2010, 20:27

Hallo Sinja,

habt Ihr die Knieschoner getestet? Wie sind sie?
Habe letzte Woche mal wieder ein paar Hosenschnäppchen gemacht, aber immer noch keinen guten Schutz für die Knie gefunden.

LG
Karen *67 mit Johanna *93 (allerg. Asthma, Pupura Schönlein Hennoch 09), Anton *94 (Temporallappenhypoplasie, Arachnoidalzyste rechts, Seh- und Hörbehindert, Skoliose OP 03/2009, keine Sprache, 00-09 Blindenschule Friedberg, 01/2010 bis 02/2011 Wohnheim) und Paulina *98 (unser Wirbelwind)
Benutzeravatar
Karenjappy
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 236
Registriert: 12/12/2009, 18:19
Plz/Ort: Bad Vilbel

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Sinja 07 » 6/7/2010, 20:40

Leider sind sie dermaßen schwer zu bekommen, habe einen Monat darauf gewartet und dann die Bestellung Storniert weil sie Lieferschwierigkeiten hatten. Jetzt habe ich bei einem anderen Anbieter bestellt und es scheint wieder zu dauern :cry: , gerade jetzt brauchen wir sie wo es so heiß ist! Einfach blöd, ich hoffe das sie die Tage kommen.
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Karenjappy » 6/7/2010, 21:07

Hallo Sinja,

wem sagst du das. Bei dieser Hitze ist es echt am allerschwersten. Anton hat schon wieder beide Knie offen und an den FĂĽĂźen hat er diesmal auch schon zwei offene Stellen.
Dann noch ein Angriff von einer Mitbewohnerin und der Arm ist voll Kratzer, mein Kind sieht zur Zeit echt vernachlässigt aus. Aber irgendwann werden wir schon ne Lösung finden.

DrĂĽcke die Daumen, dass die Dinger diesmal auch geliefert werden und freue mich dann schon auf einen hoffentlich positiven Bericht.

LG
Karen *67 mit Johanna *93 (allerg. Asthma, Pupura Schönlein Hennoch 09), Anton *94 (Temporallappenhypoplasie, Arachnoidalzyste rechts, Seh- und Hörbehindert, Skoliose OP 03/2009, keine Sprache, 00-09 Blindenschule Friedberg, 01/2010 bis 02/2011 Wohnheim) und Paulina *98 (unser Wirbelwind)
Benutzeravatar
Karenjappy
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 236
Registriert: 12/12/2009, 18:19
Plz/Ort: Bad Vilbel

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Mone80 » 7/7/2010, 11:53

Hallo Judith,

eine betreuende Familie hat diese Dinger auch bestellt bei ebayx. Leider habe ich noch keine RĂĽckmeldung!!!

Wenn ich etwas weiss ---> melde ich mich!!!

Ich hoffe das die Knie schnell verheilen :hurra3: .

LG Mone80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Diana » 7/7/2010, 13:14

Hallo zusammen,

vielleicht auch nicht die optimale Lösung, aber zumindest für den Übergang eine Hilfe:
Es gibt ja diese Stoppersocken, wo unter dem ganzen FuĂź eine Gummisohle ist. fĂĽr einen Bewohner bei uns an der Arbeit haben wir die unten an den Zehen aufgeschnittenund an der Ferse gekappt und dann ĂĽber die Knie gezogen. Ist vielleicht nicht der optimale Sitz wie bei den Neoprenschonern, aber gerade fĂĽr Kinder mit sehr dĂĽnnen Beinen eine kostengĂĽnstige Alternative. FĂĽr den preis kann man dann ĂĽber den Sommer auch mal 2 oder 3 paar Socken durchkrabbeln.

Liebe GrĂĽĂźe, Diana
Mitarbeiterin Fachkrankenhaus Epilepsie fĂĽr Kinder und Jugendliche mit schwersten Mehrfachbehinderungen
Lasse 12/06; Peer Ole 04/08; Jonna Kristin 04/10; Tjara Henrike 12/11
Diana
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 354
Registriert: 11/6/2008, 11:16
Plz/Ort: Bielefeld

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Karenjappy » 7/7/2010, 22:12

Hallo Diana,

vielen Dank fĂĽr den Tip, das werde ich doch gleich mal austesten.

LG
Karen *67 mit Johanna *93 (allerg. Asthma, Pupura Schönlein Hennoch 09), Anton *94 (Temporallappenhypoplasie, Arachnoidalzyste rechts, Seh- und Hörbehindert, Skoliose OP 03/2009, keine Sprache, 00-09 Blindenschule Friedberg, 01/2010 bis 02/2011 Wohnheim) und Paulina *98 (unser Wirbelwind)
Benutzeravatar
Karenjappy
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 236
Registriert: 12/12/2009, 18:19
Plz/Ort: Bad Vilbel

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Sinja 07 » 24/7/2010, 21:10

Hallo!
So seit 2 Wochen habe ich die Knieschoner und werden auch ordentlich getestet und nicht verschont!
Sie sind echt das Geld Wert und richtig Super.
Sie rutschen nicht wenn man sie fest bindet, sie sind noch kein bischen durchgescheuert und echt schön groß über die gesamte Kniefläche.
Der einzige Nachteil ist das man an den Knien natürlich mehr schwitzt und das die Pinke Farbe dadurch abfärbt :lol: , aber nicht schlimm.
Sinja akzeptiert sie auch und legt jetzt richtig los bei dem heiĂźen Wetter drauĂźen.
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Karenjappy » 25/7/2010, 06:54

Hallo Sinja,

das hört sich ja richtig gut an. Dann werde ich mir die Dinger wohl auch mal bestellen.
Wir haben gerade die Testphase mit den ABS-Socken hinter uns und leider gabs hier Probleme. Am Anfang war ich ganz begeistert. Die Socken haben richtig gut an der vorgesehenen Stelle gehalten. Gestern dann der Schock :evil: In der Beuge hat sich alles entzündet! Ich glaube bei Anton kommt irgendwie noch dazu, dass seine Haut sehr anfällig ist. Wir haben jetzt schon seit 2 Wochen mit einer Wunde am Ellenbogen und einer Wunde am Knie zu tun. Der Heilungsprozess wird immer wieder unterbrochen, da er sich die neue Haut gleich wieder abschubbert. Die Socken haben etwas geholfen, geht aber jetzt auch nicht mehr. Auf Pflaster ist er wirklich äußerst allergisch, wir haben jetzt mal diese neuen Hydrocollon Pflaster probiert, dann heilt zwar die Wunde, aber drumherum ist alles entzündet.
Also werden wir wieder mit Verbänden arbeiten müssen :motz:

LG
Karen *67 mit Johanna *93 (allerg. Asthma, Pupura Schönlein Hennoch 09), Anton *94 (Temporallappenhypoplasie, Arachnoidalzyste rechts, Seh- und Hörbehindert, Skoliose OP 03/2009, keine Sprache, 00-09 Blindenschule Friedberg, 01/2010 bis 02/2011 Wohnheim) und Paulina *98 (unser Wirbelwind)
Benutzeravatar
Karenjappy
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 236
Registriert: 12/12/2009, 18:19
Plz/Ort: Bad Vilbel

Re: Knieschoner aus Neopren?

Beitragvon Reiner » 25/7/2010, 10:03

Hallo Judith,

kannst du uns von diesen Knieschonern evtl. ein Bild einstellen ?

Danke

Reiner

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum fĂĽr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1962
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Nächste

ZurĂĽck zu Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron