Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Bereich zum Erfahrungsaustausch in Sachen REHA Hilfsmittel.

Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon Sammy » 9/4/2010, 19:19

Hallo ihr Lieben wir haben seit Oktober den Kimba bis vor kurzem hatte ich den Fellsack noch mit drin deshalb hatten wir keine Probleme.
Wir haben keinen Abduktionskeil und einen 5Punkt-Gurt, Jolina rutscht immer nach unten, nun war eben gerade der Rehatechniker da und wollte einen zus√§tzlichen Gurt befestigen, der zwischen ihren Beinen durch gehen sollte, damit sie nicht nach unten rutschen kann. Das funktioniert aber bei den neuen Modellen so nicht. Jetzt haben wir 2 M√∂glichkeiten entweder nen Keil was meine KG nicht m√∂chte, oder eine Sitzhose (was sich f√ľr mich nicht so toll anh√∂rt). Ich hoffe ich konnte es einigerma√üen verst√§ndlich erkl√§ren.
Was sollen wir jetzt tun? Wie habt ihr das so?
Liebe Gr√ľ√üe Claudi
Claudi mit Sternchen Tim im Herzen und Jolina und Tamino und Romana an der Hand
Wer mehr √ľber uns erfahren m√∂chte http://www.jolina-schnoell.de
Sammy
Neu - User
Neu - User
 
Beiträge: 18
Registriert: 4/2/2010, 10:59

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon Reiner » 9/4/2010, 22:26

Hallo Claudi,

Erfahrungen mit einer Sitzhose haben wir selber nicht.
Im Urlaub hatten wir eine Mutter getroffen, deren Kin mit einer Sitzhose im Rolli saß. Dieses Mutter war sehr zufrieden mit der Befestigung per Sitzhose.


W√§re es √ľber euer Sanihaus nicht m√∂glich eine solche Sitzhose zu testen ?


Viele Gr√ľsse

Reiner

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum f√ľr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1962
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon *Martina* » 10/4/2010, 07:28

Hallo Sammy,

wir hatten im Kimba eine Sitzhose.
Ich meine, es ist f√ľr das Kind nicht unangenehm, weil die festhaltende Fl√§che gr√∂√üer ist. Sie war auch sehr einfach zu handhaben.
Besser als nach vorne rutschen ist es allemal.
Wir haben allerdings auch einen Abuktionskeil - der dient aber nicht, um das Runterrutschen zu verhindern, sondern, dass die Oberbeine etwas gespreizt sind.

Ich w√ľrde es so machen - wie Reiner es vorgeschlagen hat - testet es auch. Dann seht ihr, ob ihr gemeinsam diese M√∂glichkeit akzeptieren k√∂nnt.

Liebe Gr√ľ√üe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselst√∂rung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, H√ľftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon Sammy » 10/4/2010, 09:01

Ja ich denke schon das ich das testen kann, unser Problem ist halt einfach da√ü unser Sanihaus in M√ľnchen ist , der Rehatechniker zwar schon hin und wieder kommen kann aber es ist halt eher schwierig, 1,5std Autofahrt.
LG Claudi
Claudi mit Sternchen Tim im Herzen und Jolina und Tamino und Romana an der Hand
Wer mehr √ľber uns erfahren m√∂chte http://www.jolina-schnoell.de
Sammy
Neu - User
Neu - User
 
Beiträge: 18
Registriert: 4/2/2010, 10:59

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon Mone80 » 10/4/2010, 09:18

Hallo Sammy,

es ist schwierig da einen Tipp zu geben ohne es gesehen zu haben.

Generell ist eine Sitzhose eine tolle Sache und bietet eine gute Fixierung.

Was gefällt Dir bei diesen Gedanken nicht!

Abdunktionkeil ist nicht unbedingt daf√ľr gedacht, dass ein Kind daran zu gehindert wird nach vorne zu rutschen - es w√§re aber eine M√∂glichkeit!!!
Was gefällt der Physiotherapeutin daran nicht?

Es gibt Leider keine andere Möglichkeiten - das nach vorne zu rutschen zu hindern!!!!

LG MOne80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule f√ľr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon Sammy » 10/4/2010, 12:08

Den Abduktionskeil braucht Jolina nicht ,da sie keine Spastik hat und das mit der Hose hab ich einfach ganz falsch verstanden ich denke das ist ne sehr gute Idee.
Claudi mit Sternchen Tim im Herzen und Jolina und Tamino und Romana an der Hand
Wer mehr √ľber uns erfahren m√∂chte http://www.jolina-schnoell.de
Sammy
Neu - User
Neu - User
 
Beiträge: 18
Registriert: 4/2/2010, 10:59

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon J√ľrgen » 10/4/2010, 15:28

Hallo Sammy,

ich denke eine Sitzhose w√ľrde Euer Problem l√∂sen!!
>> zus√§tzlich w√ľrde ich dann den F√ľnfpunktgurt rausnehmen und durch einen Brustschultergurt ersetzen ( aber nicht den vonn Otto Bock >> den muss man immer nach ober √ľber den Kopf ziehen >> der hat nur 2 Verschl√ľsse am unteren ansatz) ich w√ľrde einen mit 4 Steckschl√∂ssern z.B. von der Firma John einbauen.

>> so solltet Ihr das mal mit dem Techniker besprechen >> der kann euch das auch vorher zeigen!!

Gruß
J√ľrgen
Der fr√ľhe Vogel f√§ngt den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den K√§se!
J√ľrgen
Fach - User
Fach - User
 
Beiträge: 5
Registriert: 7/3/2010, 19:49
Plz/Ort: 49124 Georgsmarienh√ľtte

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon Sammy » 10/4/2010, 18:54

Danke f√ľr eure Tipps
LG Claudi
Claudi mit Sternchen Tim im Herzen und Jolina und Tamino und Romana an der Hand
Wer mehr √ľber uns erfahren m√∂chte http://www.jolina-schnoell.de
Sammy
Neu - User
Neu - User
 
Beiträge: 18
Registriert: 4/2/2010, 10:59

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon Sinja 07 » 11/4/2010, 08:34

Wir haben auch den Kimba mit Sitzhose, etwas anderes k√§me f√ľr uns gar nicht in Frage, da wir unseren Therapiestuhl ja auch schon mit Sitzhose hatten!

Sinja rutscht immer auf ihr Steißbein nach vorne ohne Sitzhose.
Unangenehm ist es ihr auch nicht, sie sitz so sicher und gut darin das sie auch keinen Brustgurt braucht (sie ist aber auch sehr Stabil im Rumpf).

Einfach mal ausprobieren.
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Fr√ľhchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsst√∂rung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Probleme mit dem Kimba Anschnallsystem

Beitragvon Sammy » 11/4/2010, 09:39

Jolina ist auch sehr stabil im Rumpfbereich, ich werde den 5Punktgurt aufjedenfall behalten aber bin mir ziemlich sicher daß ich den nicht brauchen werde.
LG Claudi
Claudi mit Sternchen Tim im Herzen und Jolina und Tamino und Romana an der Hand
Wer mehr √ľber uns erfahren m√∂chte http://www.jolina-schnoell.de
Sammy
Neu - User
Neu - User
 
Beiträge: 18
Registriert: 4/2/2010, 10:59


Zur√ľck zu Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron