Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Bereich zum Erfahrungsaustausch in Sachen REHA Hilfsmittel.

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Mone80 » 25/2/2010, 20:25

Hallo, kennen tue ich den nicht aber die Bilder auf der Homepage sind recht viel versprechend.

LG Mone80 :baer:
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Sinja 07 » 25/2/2010, 20:41

Er ist ähnlich wie der von der 3ma4ma, da ein ehemaliger Mitarbeiter sich diese Firma gegründet hat. Da bin ich schon mal beruhigt!
Bin schon gespannt!
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Mone80 » 25/2/2010, 20:45

Oh ja - ich auch :hurra3: .

Berichte dann mal - auch gerne mit Fotos :wink: .

LG MOne80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Karenjappy » 6/7/2010, 21:03

Hallo Sinja,

sorry, ich nerve heute ein bisschen.
Was ist denn aus der Rollstuhlversorgung geworden?
Wir waren am Montag mal in Dortmund bei 4ma3ma. Ein wirklich tolles Erlebnis und ich habe ein sehr gutes GefĂĽhl. Bisher hatte Anton eine Versorgung von Sorg und da liegen wirklich Welten dazwischen.
Eigentlich hatte mich bis jetzt immer die Anreise nach Dortmund abgeschreckt, aber ich bin doch froh, dass wir den Weg in Kauf genommen haben. Jetzt bin ich mal gespannt, ob alles seinen Weg gehen wird. Wir sind doppelt versorgt und ich hoffe, dass die KK uns keinen Strich durch die Rechnung macht.

LG
Karen *67 mit Johanna *93 (allerg. Asthma, Pupura Schönlein Hennoch 09), Anton *94 (Temporallappenhypoplasie, Arachnoidalzyste rechts, Seh- und Hörbehindert, Skoliose OP 03/2009, keine Sprache, 00-09 Blindenschule Friedberg, 01/2010 bis 02/2011 Wohnheim) und Paulina *98 (unser Wirbelwind)
Benutzeravatar
Karenjappy
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 236
Registriert: 12/12/2009, 18:19
Plz/Ort: Bad Vilbel

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Sinja 07 » 6/7/2010, 21:36

Ja das ist auch ein langer Weg bis der genehmigt wurde...und und und.
Sinja bekommt jetzt den Litty von Pro Active, die KK will uns jetzt den Rehabuggy wegnehmen wenn der Rolli kommt :|. Mal schauen was da kommt.
Ich hoffe das es nicht mehr lange dauert und er bald fertig wird.
Die KK hat es unheimlich in die länge gezogen, wie immer.
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Mone80 » 7/7/2010, 11:31

Hallo, na da bin ich mal gespannt!!!

Ich hoffe es geht jetzt ganz schnell!

Ich Bitte um Fotos :hurra3: :hurra3: :hurra3: :hurra3: !!!

Disskutiert wegen dem Reha Buggy nocheinmalm mit Euren Sanihaus , ev. findet ihr gemeinsam Gründe warum ihr den noch benötigt!!! :baer:

LG
Mone80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Sinja 07 » 7/7/2010, 12:08

Mone, die KK meinte am Telefon das der MDK noch Entscheiden muĂź ob wir dann den Buggy zurĂĽckgeben mĂĽĂźen. Das Sanihaus meinte selber das wir mindestens eine Zeit lang auf beides Anspruch haben. Die KK meint das bei der Auslieferung des Rollis dann der Buggy gleich mitgenommen werden soll, das Sanihaus sagt sie nehmen ihn bestimmt nicht mit!

Wir warten erstmal ab was da noch kommt von der KK und werden gegen angehen wenn wir etwas schriftlich haben.
Ich würde nämlich gern die erste Zeit den Buggy noch behalten.
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Mone80 » 7/7/2010, 12:20

Hallo Judith, ja so ein Buggy kann ganz schön praktisch sein. :wink:

Kämpft mal für den Buggy und dann schaut ihr weiter.

Ich drĂĽcke Euch auf jeden Fall die Daumen!!!

Vielleicht könnt ihr darüber kontern, dass es Sinja schwer fällt gleich komplett den Rolli zu benutzen und eine ruhige Eingewöhnungsphase benötigt!!!! :wink: :mrgreen: :hurra3:

LG Mone80
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂĽr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Sisa » 7/7/2010, 17:32

Hallo!
ich würde nicht damit argumentieren, dass sich Sinja eingewöhnen muss. Sinja soll den Rolli haben um sich selbst fortzubewegen - sind aber Spaziergänge durch Zoo z.b. geplant, also Tagesausflüge, braucht Sinja Ruhepausen vom sitzen (Druckentlastung). Im Buggy kann sie bei gekippter Liegeposition ruhen - im Aktiv-Rolli müsste sie den ganzen Tag sitzen.
Und nein, bitte keinen Aktivrolli mit kippbaren Rücken suchen - die werden dadurch viel zu schwer und auch für das Kind wegen der höheren Rückenlehne schwer zu händeln - aktiv ist damit nicht mehr möglich.
Wir hatten den Buggy bis Sarah 7 war - heute hätte ich mir damals auch schon einen Rolli gewünscht...
Lieben GruĂź
Silke
Sisa
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 387
Registriert: 28/6/2008, 11:42

Re: Einen Rollstuhl schon fĂĽr Sinja?

Beitragvon Sinja 07 » 7/7/2010, 19:16

Liebe Silke , genau dieses Argument meinte unsere KG auch, das wir dadurch eine Chance hätten den Buggy weiter zu bekommen.
Das größte ist manchmal das kleinste!
Judith mit Sinja ,Frühchen mit ehemaligem AP, Tetraparese, Entwicklungsstörung, Kleinwuchs
Benutzeravatar
Sinja 07
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 113
Registriert: 22/1/2010, 21:50
Plz/Ort: 28790 Schwanewede

Vorherige

ZurĂĽck zu Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron