Adventskalender 2010, 2011, 2012, 2013

FĂŒr den freundlichen Austausch ĂŒber alle Themen abseits der Behinderung unserer Kinder .... alles was nicht zum Thema passt.

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon Mone80 » 2/12/2010, 13:45

Hallo Alex dann schipp mal fleißig Schnee. :mrgreen:

Bild
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂŒr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon nilsmama » 2/12/2010, 14:36

huhu mone,

hab ich erledigen lassen, meine nachbarn hatten ein einsehen... ich schnaufe einfach noch ziemlich....

hab jetzt den rest geschafft und bin geschafft und erhole mich grad mit ner tasse tee und gewĂŒrzkuchen... dann mach ich weiter.

lg
alex
Wir drei: Alex, Finn(13.03.04) und Nils (8.12.05) -

Nierendysplasie (Schrumpfnieren), Urethrozelen, Bronchusaplasie, Immundefekt, gemischtförmiges Asthma bronchiale, NMUŽs mit Anaphylaxie, FI
Benutzeravatar
nilsmama
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 1280
Registriert: 3/4/2008, 21:37
Plz/Ort: Selb

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon Mone80 » 2/12/2010, 15:03

Alex --> so macht der Winter doch Spass.

Genieße es ^^ grins
Ergotherapeutin-Castillo Morales Therapeutin, Betreuung ein Schule fĂŒr Praktisch Bildbare
Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen!
Freie Mitarbeiterin in einer Ergotherapiepraxis in Frankfurt am Main
Benutzeravatar
Mone80
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 1824
Registriert: 29/11/2009, 12:08
Plz/Ort: 64319 Pfungstadt

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon *Martina* » 3/12/2010, 15:22

Hallo,

hab Jakob gerade Kinderpunsch gegeben und dabei die Geschichte vorgelesen. Er war begeistert und hat immer rein erzÀhlt. :wink:
Und spÀter darf er sich das Lied anhören - brauche nur wen zum Hertragen :oops: .

:xmas2:

liebe GrĂŒĂŸe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, HĂŒftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon *Martina* » 5/12/2010, 09:44

:hurra3:

Schönen zweiten Advent!!

Liebe GrĂŒĂŸe,
Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, HĂŒftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon nilsmama » 5/12/2010, 18:51

Hallo ihr LIeben,

wĂŒnsche euch auch einen schönen 2. Advent... Auch wenn er fast vorbei ist...

:w-man:

..und morgen kommt der Nikolaus...

Liebe GrĂŒĂŸe
Alex
Wir drei: Alex, Finn(13.03.04) und Nils (8.12.05) -

Nierendysplasie (Schrumpfnieren), Urethrozelen, Bronchusaplasie, Immundefekt, gemischtförmiges Asthma bronchiale, NMUŽs mit Anaphylaxie, FI
Benutzeravatar
nilsmama
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 1280
Registriert: 3/4/2008, 21:37
Plz/Ort: Selb

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon Irene » 7/12/2010, 06:39

Ach Reiner,

heute hast Du mich wirklich nachdenklich gemacht.

Auch ich gehöre zu der Sorte Menschen, die mit aller Kraft (und manchmal auch Gewalt) versuchen, "Besinnlichkeit" in diese Adventszeit zu bringen. Und darĂŒber so ins Schwitzen geraten, dass es schöner nicht mehr geht.
Die Wohnung soll sauber und glĂ€nzend sein, fĂŒr jeden das passende Geschenk besorgt und ansehnlich verpackt sein, PlĂ€tzchen mĂŒssen auf dem Tisch stehen (die ich dann jedes Jahr irgendwann entsorgen muß, weil jeder danach schreit, aber dann kaum welche gegessen werden), das Haus muß weihnachtlich geschmĂŒckt werden (das ist mein Faible, aber auch die Nachbarn fragen das ganze Jahr ĂŒber danach).
Und krampfhaft versucht man dann an manchen Abend die weihnachtliche Stimmung mit einem Glas GlĂŒhwein (naja, ich gestehe: bei uns gibt es nur Kinderpunsch) herzustellen.

Vielleicht sollte ich doch mal anfangen, das Ganze zu ĂŒberdenken...?!

Es wĂŒrde mich mal interessieren, wie das so in Euren Familien ablĂ€uft!

Liebe, nachdenkliche GrĂŒĂŸe
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine FlĂŒgel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon nilsmama » 7/12/2010, 19:30

Irene, ich muss dir recht geben,

wobei unsere weihanchtszeit seit einigen jahren etwas ins wanken geraten ist.

ich liebe allerdings das glitzern, die deko. nein, plÀtzchen werden bei uns weggemampft... und meine kinder lieben ihren adventskalender... den zauber mag ich schon, und ich mag auch die pÀckchen, die geschenke, die kleinen nettigkeiten...

manche ĂŒbertreiben es, gerade was hausdeko anbetrifft....

unsere familie liebt es musik zu machen. beiden kinder spielen geige, ich klavier, keyboard, stefan spielt gitarre. oft sitzen wir zusammen und spielen weihnachtslieder, das ist sehr schön, und gar nicht gezwungen besinnlich.

außerdem haben wir eine veeh-harfe. kennt ihr die? ist auch etwas fĂŒr alte unmusikalische leute und sicher auch was fĂŒr kinder mit behinderung...

http://veeh-harfe.de/cms/front_content. ... =57&lang=1

naja, danke reiner jedenfalls fĂŒr deinen wundervollen beitrag am 7. dezember....

liebe grĂŒĂŸe
alex
Wir drei: Alex, Finn(13.03.04) und Nils (8.12.05) -

Nierendysplasie (Schrumpfnieren), Urethrozelen, Bronchusaplasie, Immundefekt, gemischtförmiges Asthma bronchiale, NMUŽs mit Anaphylaxie, FI
Benutzeravatar
nilsmama
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 1280
Registriert: 3/4/2008, 21:37
Plz/Ort: Selb

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon *Martina* » 7/12/2010, 20:31

Hallo Alex,

die Harfe "spielt" Jakob auch in der Musiktherapie :wink:


Hallo Irene,

ja, wie ists bei uns?

Ehrlich, der Zauber ist weg :roll: .
Die MĂ€dchen sind "groß" und Jakob verstehts nicht. Und ich habs aufgegeben, mir die die Besinnlichkeit herzuholen :oops: .
PlÀtzchen backe ich nach Bedarf und wenn sie vor Weihnachten gegessen sind, sind sie halt weg.
Dekorieren mache ich, aber bestimmt nicht mit so viel Liebe, wie du...
DafĂŒr koche und verschenke ich gerne...
Klingt ein bisschen wie Resignation, ist es aber nicht.

Bei meinen Eltern gabs Rituale, die durchgehalten wurden bis zum bitteren Ende.
Hier hat sich halt das Begehen vom Fest geÀndert. RudimentÀr gibt es noch die Tradition und wenn dann Harmonie herrscht und man miteinander zufrieden ist, dann ists o.k..

Ja - und dazu versuche ich im christlichen Sinne zu leben, weiß aber nicht, ob ich Weihnachten im eigentlichen Sinn sehen oder begreifen oder verstehen kann.

Liebe GrĂŒĂŸe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, HĂŒftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon Irene » 7/12/2010, 22:37

Hallo,

@ Alex: die Dekoration am Haus ist bei mir schon aufwendig. Aber trotzdem noch "dezent". Und ich mach das eigentlich wirklich gerne. Ich genieße diese Lichter im Fenster, sowohl bei mir, als auch bei anderen. Und ich brauch sie auch: sie sind das beste Mittel gegen meine Depressionen.

Ja, Martina, da stimm ich Dir zu: der Zauber ist weg. Die Kinder sind groß und Weihnachten nur mit kleinen Kindern so wirklich schön. Trotzdem: nur, damit wir uns richtig verstehen: ich muß das alles nicht machen - ich möchte es. Aber irgendwie ist der Druck in mir drin vielleicht einfach zu groß - wenn auch hausgemacht.

Vielleicht hat es auch etwas mit unserer familiĂ€ren Situation zu tun: MĂ€nne ist jedes Jahr in der Adventszeit so intensiv mit Arbeit beschĂ€ftigt, dass er nur noch jedes 2. Wochenende (wenn ĂŒberhaupt) nach Hause kommen kann. Ansonsten sitzt er 500 km weit von hier am Abend in seiner Wohnung.
Und mit Muttern vertrag ich mich schon seit ein paar Jahren nicht mehr. Sie spricht kein Wort mit mir.

Ob das die GrĂŒnde fĂŒr meine Sucht nach Harmonie und Besinnlichkeit sind? Ich weiß es nicht.

Das schönste ist dann aber: bis Weihnachten bin ich hier stÀndig am ackern, um ja alles recht zu machen. Und am Heiligen Abend sitze ich dann jedes Jahr unterm Christbaum und heule vor mich hin. Irgendwie ist dann auf einmal so wenig zu tun...

Naja, ich glaub, ich hab nicht alle Tassen im Schrank :mrgreen: !

Liebe GrĂŒĂŸe
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine FlĂŒgel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon Diana » 8/12/2010, 12:03

HAllo zusammen,

also ich habe ja auch lange nachdenken mĂŒssen nach diesem Video. Bei uns ist es auch alles schön heimelig, schön dekoriert, wir haben schon Mengen von PlĂ€tzchen gebacken (und leider auch schon fast alle wieder aufgegessen :oops: ),
aber stressig finde ich dass jetzt nicht.
Wir machen das, was uns Spaß macht und wir lassen uns da auch nicht stressen. Im letzten JAhr waren wir mit allem sehr langsam, weil ich wĂ€hrend der Schwangerschaft nicht so viel auf die reihe bekommen habe, aber das war okay. In diesem JAhr mit dem vielen Schnee waren wir dafĂŒr sehr frĂŒh, weil es uns alle so richtig in Weihnachtsstimmung versetzte.
Aber im großen und ganzen mache ich glaube ich nicht so viel anders als im ĂŒbrigen Jahr. Ich koche und backe und bastle sehr gerne, wir haben auch eigentlich das ganze JAhr ĂŒber viele Kerzen und Lichter an... Weihnachten ist schon alles etwas mehr, keine frage, aber wir haben auch so viele unterschiedliche Lichter und Kerzen/ -halter, dass ich je nach JAhreszeiten umdekoriere.
Aber alles in allem ist es bei uns im Advent auch eher etwas ruhiger und besinnlicher. Im Alltag muss mit den Kiddies einfach vieles nebenher laufen und in der Adventszeit nehme ich mir dafĂŒr sehr viel bewusster Zeit und die Kinder genießen es in vollen ZĂŒgen.
Wir haben schon so unsere Rituale. Aber gerade, was Weihnachten angeht, waren sowohl meine als auch Tobias Eltern da sehr eingefahren und es wurde konsequent durchgezogen, dass fĂŒr mich das Schöne, was solche Rituale bedeuten können, oft verloren ging, weil es einfach nicht stimmig war (Ich kann z.B. nicht einfach Friede, Freude Eierkuchen Stimmung aufkommen lassen, wenn alle total gestresst und gereizt sind. Auf Kommando geht bei mir gar nichts) Aber daraus haben wir beide gelernt und so sind alle unsere Rituale auch wandelbar und lassen sich in ihrer groben Struktur leben, aber immer auch individuell an die BedĂŒrfnisse anpassen.
Den Stress mit den Weihnachtsgeschenken mache ich mir schon lange nicht mehr kurz vor Weihnachten. Das hat sich bei mir schon wĂ€hrend der Ausbildung verĂ€ndert, weil es so einfach zu teuer wurde. Jetzt heisst es immer gut zuhören, was sich jemand wĂŒnscht und gleich aufschreiben. Mittlerweile ist es meist so, dass ich bereits im Januar wieder die ersten Geschenke fĂŒrs nĂ€chste Jahr liegen habe. Jetzt, so kurz vor Schluss muss ich nur noch meine KAlender fertig bearbeiten und zum Drucken bringen. Und damit habe ich wenig Stress, denn Fotos und deren Bearbeitung gehört ja zu meinen großen Leidenschaften und unser Druckmensch ist Moslem und hat mit Weihnachten so gar nichts am Hut und daher ist das fĂŒr ihn ganz normale Arbeitszeit, wo er halt etwas mehr zu tun hat. Aber letztes Jahr hatte er seinen Laden sogar Heilig Abend noch auf und wir konnten morgens unsere Kalender abholen.

In diesem Sinne wĂŒnsche ich euch allen eine entspannte und friedliche Adventszeit, lasst euch nicht zu sehr stressen.
Mitarbeiterin Fachkrankenhaus Epilepsie fĂŒr Kinder und Jugendliche mit schwersten Mehrfachbehinderungen
Lasse 12/06; Peer Ole 04/08; Jonna Kristin 04/10; Tjara Henrike 12/11
Diana
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 354
Registriert: 11/6/2008, 11:16
Plz/Ort: Bielefeld

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon *Martina* » 8/12/2010, 19:52

Hallo Diana,

schön das zu lesen! Genieße es in vollen ZĂŒgen - das gönne ich dir von Herzen!!
Es ist so schön...

@Irene.
Falls du ne Tasse brauchst Bild
Heb sie mal fĂŒr morgen auf - ich habe heute Elche tanzen lassen, könnte sein, dass ich sie morgen wieder brauche... :irene4:

Liebe GrĂŒĂŸe und einen schönen Abend,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, HĂŒftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon Sisa » 8/12/2010, 22:26

Guten Abend!
Da Ă€ußerlich leider einiges an Stress auf mich trifft, brauche ich hier zu Hause die ruhigen Momente.
FĂŒr mich ist Weihnachten nicht nur mit kleinen Kindern schön, denn fĂŒr mich heißt Weihnachten in erster Linie, Jesus und damit mein Fels in der Brandung / Freund hat Geburtstag.
ergo - ich feiere seinen Geburtstag Heiligabend - die Adventszeit vorher ist ein darauf zulaufen und vorbereiten.
muss also nicht am 1. Advent schon alles fertig haben.
Dieser Bruch wĂŒrde mir auch nicht gefallen, gedenke ich doch einen Sonntag vorher den Toten (evangl.)

Übrigens - habe ich in einer Fortbildung einiges (neu) gelernt bzw. neu gehört, was meine Perspektive gerade gerĂŒckt hat.
FrĂŒher waren die Adventstage Bußtage - beginnend am Buß- und Bettag. Erst im nĂ€her rĂŒcken auf Heiligabend wurde der Gottesdienst heller und der ernste Unterton nahm ab. Bußtage hatten denn auch keine Völlerei - der Stollen war der Naschersatz..

Da kann ich doch heute es zulassen, dass PlÀtzchen im Lauf der Adventswochen gebacken werden, meine Dekoration mit meiner Stimmung wÀchst.
Die Krippe wird schon, seit ich sie habe, beginnend am 1. Advent, immer weiter aufgestellt - erst an Heiligabend zieht das Christkind ein.
Momentan schlummert noch alles im Karton - aber nachdem die Lichter in den Fenster strahlen, die ersten Regale umgestellt sind, die Tischdecke in samtbraun aufgelegt auf eine BestĂŒckung wartet, freue ich mich schon auf morgen, da kann ich bei Tageslicht (heute war ich erst kurz nach 7 zu Hause) die Kartons sichten, welche noch aufs auspacken warten.

Geschenke kaufe ich, wie Diana, im Lauf des Jahres - da habe ich den Druck nicht hinter, etwas kaufen zu mĂŒssen.
Das einzigste, was mich in den letzten Jahren etwas vor Probleme gestellt hatte, war, wenn sich Sarah einen fertig gekauften Adventskalender gewĂŒnscht hat (meist haben wir von Jahr zu Jahr gewechselt : selber machen / kaufen) - der gewĂŒnschte war Mitte November dann schon ausverkauft - Ă€rgerlich, weil das fĂŒr mich im Herbst noch gar nicht in meinen Ablauf passte.
Dieses Jahr hab ich eine Lösung gefunden - ich habe ihn frĂŒher bestellt und im Karton gelassen - da der erste Advent schon Ende November war, hat Sarah ihn da geschenkt bekommen, ansonsten hĂ€tte sie ihn am 1. Dezember erhalten.

euch eine gesegnete Adventszeit
mit ruhigen ankommenden Momenten
Silke
Sisa
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 387
Registriert: 28/6/2008, 11:42

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon Irene » 9/12/2010, 06:39

Hallo,

also, das TĂŒrchen heute.................... :eek:

Ne: einfach nur cool :irene1: ! Ich schmeiß mich weg vor Lachen! :lol:

@Sisa: ja, natĂŒrlich ist Weihnachten die Geburt Jesu. Das hab ich nicht vergessen. Aber so wie man es heute sich schön macht, wenn eine Geburt ins Haus steht, so, wie sich alle drauf vorbereiten (und glaub mir, ich weiß was ich schreibe: meine SchwĂ€gerin erwartet in den nĂ€chsten Tagen ihr Kind - die ganze Familie steht Kopf), so möchte ich hier halt auch alles herrichten.
Außerdem: zum grĂ¶ĂŸten Teil ist fĂŒr mich Weihnachten ein Fest der Besinnlichkeit und "zur Ruhe kommen". Mein Mann ist zu Hause - alleine das ist schon so schön und wird hier mit Freuden erwartet (wobei dieses Jahr das leider nicht so lange ist, weil Weihnachten ja aufs Wochenende fĂ€llt). Wir kommen als Familie zusammen und feiern ein Fest. Das ist fĂŒr mich das Wichtigste. GlĂ€ubiger bin ich leider nicht.

Unsere Geburtstage werden kaum gefeiert. Daher ist mir eben Weihnachten zum Zusammenkommen so wichtig.

@Martina: brauchst Du Deine Tasse heute wieder :mrgreen: ?

Liebe GrĂŒĂŸe
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine FlĂŒgel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Re: Adventskalender 2010

Beitragvon strunztina » 10/12/2010, 20:20

Hey, Reiner:

WAS FÜR EIN TOLLER KALENDER !!!!!!!

DANKESCHÖÖÖÖÖN !!!!!!!!!!!! :cheers: :cheers: :cheers: :drueck:
Benutzeravatar
strunztina
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 531
Registriert: 14/2/2010, 20:55
Plz/Ort: Niedersachsen

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Off-Topic - Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron