Stundenweise Verhinderungspflege-Abrechnung

In diesem Bereich können alle Fragen zur Pflegeversicherung, MDK; Verhinderungspflege, Pflegetagebuch ect. gestellt werden.

Stundenweise Verhinderungspflege-Abrechnung

Beitragvon Claudi » 13/11/2008, 12:57

Hallo!
Wir haben bisher die stundenweise Verhinderungspflege nicht in Anspruch genommen.
1-2 mal / Woche ist unser Kindermädchen da, haben sie immer aus eigener Tasche bezahlt.
In dem Musterbrief zur stundenweisen Verhinderungspflege steht, dass der Betrag mit der Person ( die mich also vertritt ) direkt abzurechnen ist.

Ich bezahle mein Kindermädchen direkt am selben Tag.

Reicht es aus, wenn sie mir die Tage, an denen sie aufgepaĂźt hat, gegenzeichnet?
Und ich dann bei den Abrechnungsangaben meinen Namen mit Angaben auffĂĽhre?
Es würde ja sonst 1/4 oder 1/2 Jahr vergehen, also immer dann, wenn man die Auflistungen bei der KK einreicht, bis sie ihr Geld erhält.

Freue mich ĂĽber Antwort!
LG Claudia
Claudia und Fabian mit Jan-Luca (03/04) desintegrative Störung im Kindesalter-und unser energiegeladener Bubi ; mit Lotte(06/06) unser Wirbelwind und unser Labrador Balou (fast 2 )!
Claudi
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 14
Registriert: 1/11/2008, 16:29
Plz/Ort: Landkreis Cloppenburg

Beitragvon *Martina* » 13/11/2008, 13:20

Hallo Claudia,

ich mache das immer so, dass ich die Verhinderungshilfe auszahle und mir dafĂĽr eine Unterschrift geben lasse.

Und das reiche ich ein.

Aber: Es scheint bei den KK unterschiedlich zu sein. Ich muss weder eine Genehmigung haben und muss auch keine Adressen angeben (auĂźer von mir).

Ich habe immer einen Monat mit der Einreichung gewartet. Das dann abgeschickt und es gab bis her keine Probleme - egal, ob ich das privat abgerechnet habe oder ĂĽber den PD.

Liebe GrĂĽĂźe,

Martina

Ihr habt einen Labrador? Wir einen Mix. Aber frag nicht, was da drin sein könnte. Auf jeden Fall ist er groß und das ist sein Gemüt auch.
Er erträgt alles in lässiger Stoigkeit. Meeris, Enten, Katzen. Nur wenn ich mit den Kindern schimpfe.... dann legt er sich auf sie drauf und beschützt sie 8-)
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon Claudi » 13/11/2008, 16:12

Danke Martina!
So werde ich es dann auch versuchen.
Unser Balou ist momentan in seiner "Pubertätsphase"!
Aber nur bei Frauchen und Herrchen--Sit; Platz; FuĂź;......---HHĂ„Ă„HH, was ist denn das?

Wir möchten ihn nicht mehr missen, obwohl es mir manchmal "fast" zuviel ist.(Momentan)

Gerade geschossen, und zeigt unsere beiden bei der Lieblinsbeschäftigung
Dateianhänge
CIMG4602.JPG
CIMG4602.JPG (113.25 KiB) 4820-mal betrachtet
CIMG4600.JPG
CIMG4600.JPG (113.02 KiB) 4820-mal betrachtet
Claudia und Fabian mit Jan-Luca (03/04) desintegrative Störung im Kindesalter-und unser energiegeladener Bubi ; mit Lotte(06/06) unser Wirbelwind und unser Labrador Balou (fast 2 )!
Claudi
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 14
Registriert: 1/11/2008, 16:29
Plz/Ort: Landkreis Cloppenburg

Beitragvon anke » 13/11/2008, 16:20

HAllo Claudia,

wir reichen die Verhinderungspflege immer 1/4 jährlich ein, das Geld bekommt unser Kindermädchen jedoch sofort.!

Euer Labi sieht ja richtig klasse aus, wir haben auch eine Labrador HĂĽndin- sie ist 6 Jahre alt, schwarz und super als Familien und Jagdhund!!!

LG
Anke
Anke mit Joost (HC, blind, Hirnfehlanlagen, Epi,ICP) *04 ,Anna*95,Clara*02 und Lucas *08 und natĂĽrlich Papa Dirk
anke
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 306
Registriert: 10/3/2008, 10:17
Plz/Ort: sĂĽdl. Niedersachsen

Beitragvon Reiner » 13/11/2008, 23:17

Hallo Claudia,

unsere KK möchte den Namen und die Anschrift des Ersatzpflegeperson benannt haben.

Zur Abrechnung erstellen wir eine Liste mit den Einsatztagen und den Stunden je Tag. Den Betrag zahlen wir sofort aus, welcher uns später von unserer KK zurückerstattet wird.

Lieben GruĂź

Reiner

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum fĂĽr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1962
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Verhinderungspflege trotz 400 Euo Job?

Beitragvon Claudi » 23/11/2008, 21:06

Schönen guten Abend!
FĂĽr mich stellt sich noch eine Frage bezĂĽglich der Verhinderungspflege.

Wenn die Person, die mich vertritt und die Pflege übernimmt ( Babysitter ), auf 400 Euro Basis z.B. in einem Geschäft tätig ist, wird dann die Verhinderungspflege mit angerechnet?

Also z.B circa 100 Euro im Monat ( je nach Std. ) bekommt. Dann wĂĽrde sie ja in die sogenannte Gleitzone rutschen!

LG Claudia
Claudia und Fabian mit Jan-Luca (03/04) desintegrative Störung im Kindesalter-und unser energiegeladener Bubi ; mit Lotte(06/06) unser Wirbelwind und unser Labrador Balou (fast 2 )!
Claudi
Besucher
Besucher
 
Beiträge: 14
Registriert: 1/11/2008, 16:29
Plz/Ort: Landkreis Cloppenburg

Beitragvon anke » 24/11/2008, 08:32

Hallo Claudia,

nach meinem Wissensstand wird das "Einkommen" durch die Auszahlung von Verhinderungspflege nicht angerechnet!! Du gibst es auch nicht als "Lohn" an.

Lieben GruĂź
Anke
Anke mit Joost (HC, blind, Hirnfehlanlagen, Epi,ICP) *04 ,Anna*95,Clara*02 und Lucas *08 und natĂĽrlich Papa Dirk
anke
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 306
Registriert: 10/3/2008, 10:17
Plz/Ort: sĂĽdl. Niedersachsen


ZurĂĽck zu Pflegebereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron