Curacao

Forum zum Thema Körperbehinderung und alle damit in Verbindung stehenden Fragen.

Curacao

Beitragvon Rosa » 22/5/2009, 12:54

Hallo Zusammen,

wir fliegen morgen frĂŒh auf Curacao zur Delfintherapie.
wir sind alle etwas aufgeregt jeder auf seine Weise.....
ich bin immer noch am Packen und freue mich auf die Abwechslung, auf die Sonne, auf das Meer und , und , und....

LG
Rosa
Rosa(1966)mit Anne(11.2000) Mikrocephalie, Epilepsie, Skoliose eine glĂŒckliche Maus seit 7.07 PEG
und Laura(6. 2003) gesund
Benutzeravatar
Rosa
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 292
Registriert: 9/4/2008, 17:37
Plz/Ort: 67817 Imsbach

Beitragvon Anne » 22/5/2009, 14:22

Hallo Rosa!

Dann wĂŒnsche ich einen guten flug und ein e erfolgreiche Delfintherapie. wir sparen auch gerade drauf und hoffen auf viele spendengelder!

LG Anne
Anne
 

Beitragvon Rosa » 22/5/2009, 14:55

Anne,
vielen Dank!!!
lg
rosa
Rosa(1966)mit Anne(11.2000) Mikrocephalie, Epilepsie, Skoliose eine glĂŒckliche Maus seit 7.07 PEG
und Laura(6. 2003) gesund
Benutzeravatar
Rosa
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 292
Registriert: 9/4/2008, 17:37
Plz/Ort: 67817 Imsbach

Beitragvon *Martina* » 22/5/2009, 16:48

Hallo Rosa!!

Meine herzlichsten GrĂŒĂŸe und WĂŒnsche werden euch begleiten!

Anne - dir wĂŒnsche ich ganz viel Spass und ich freue mich schon heute auf die Schilderungen von eurem Aufenthalt!

Einen schönen Aufenthalt und alles das, was ihr euch von der Therapie erhofft!!

Passt auf euch auf!

Liebe GrĂŒĂŸe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, HĂŒftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon Rosa » 22/5/2009, 19:15

Martina,

vielen Dank....
lg
rosa
Rosa(1966)mit Anne(11.2000) Mikrocephalie, Epilepsie, Skoliose eine glĂŒckliche Maus seit 7.07 PEG
und Laura(6. 2003) gesund
Benutzeravatar
Rosa
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 292
Registriert: 9/4/2008, 17:37
Plz/Ort: 67817 Imsbach

Beitragvon Irene » 22/5/2009, 21:08

Hallo Rosa,

ich wĂŒnsche Euch ganz viel Spaß und vor allem auch Erfolg bei Eurer Therapie!

Kommt gut wieder heim!

Liebe GrĂŒĂŸe
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine FlĂŒgel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Beitragvon Anne » 23/5/2009, 16:03

*Martina* hat geschrieben:Hallo Rosa!!

Meine herzlichsten GrĂŒĂŸe und WĂŒnsche werden euch begleiten!

Anne - dir wĂŒnsche ich ganz viel Spass und ich freue mich schon heute auf die Schilderungen von eurem Aufenthalt!

Einen schönen Aufenthalt und alles das, was ihr euch von der Therapie erhofft!!

Passt auf euch auf!

Liebe GrĂŒĂŸe,

Martina


Hallo martina!

Bis wir mal in die Delfintherapie fliegen können wird noch viel Wasser den Rhein runterfliessen. wir haben gerade mit dem Spendenaufruf begonnen. fĂŒr mehr informationen, nutze einfach den folgenden Link:

http://jonnysseite.beepworld.de

LG Anne
Anne
 

Beitragvon *Martina* » 23/5/2009, 20:49

Hallo Anne!

Die Tochter von Rosa mit der sie zur Therapie fliegen, heißt so wie du... Anne.

Liebe GrĂŒĂŸe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, HĂŒftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon Rosa » 8/6/2009, 05:21

Guten Morgen!!!

wir sind wieder da, die zwei Wochen sind schnell rum,
die Zeit war sehr schön, die Anne hat Infektfrei/ohne AnfĂ€lle alles gut ĂŒberstanden,
hatte Spass im Wasser bei Schwimmen mit Mateo...
Der Flug ist schon sehr anstrengend fĂŒr die Anne, bis ich mein Kind im Flugzeug habe, aber die Flugbegleiter waren sehr hilfsbereit und nett..
ich denke es die letzte große Reise fĂŒr uns, da die Anne doch ganz groß ist, zwar leicht ....

Uns ging es auch gut(das ist fĂŒr mich auch sehr wichtig), die Laura war beim Geschwister Programm, was fĂŒr sie auch ganz wichtig ist, da sie noch zu schĂŒchtern ist, und sie hatte Kinder kennengelernt mit einem behinderten Geschwisterkind....
Ich konnte jeden Morgen am Strand spazieren gehen jeden Morgen (da es der Anne gut ging), habe viele Bilder gemacht.
Wir hatten Sonne, Meer und die Delphintherapie fĂŒr die Anne...

LG
Rosa
Rosa(1966)mit Anne(11.2000) Mikrocephalie, Epilepsie, Skoliose eine glĂŒckliche Maus seit 7.07 PEG
und Laura(6. 2003) gesund
Benutzeravatar
Rosa
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 292
Registriert: 9/4/2008, 17:37
Plz/Ort: 67817 Imsbach

Beitragvon Irene » 8/6/2009, 07:54

Guten Morgen, Rosa,

schön, dass Ihr wieder gut angekommen seid!

Deine Schilderungen hören sich sehr gut an - da war ja fĂŒr jeden was dabei! Und wie Du den Strandspaziergang beschreibst, da bekommt man echt Fernweh :lol: !

Da ich von Delfintherapie kaum was weiß, darf ich Dich fragen, ob man bei Anne direkte Verbesserungen dadurch feststellen kann? Oder kommen die Erfolge - wenn es denn welche gibt - erst spĂ€ter?

Liebe GrĂŒĂŸe
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine FlĂŒgel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Beitragvon Rosa » 8/6/2009, 08:19

Irene,

unsere Anne gehört zu den Schwerstmehrfachbehinderten bei denen die große Erfolge ausbleiben. Vor drei Jahren haben wir die erste Therapie, danach war sie agiler, aufmerksamer und es ging ihr gut...
Und dann kam das drehen auf die linke Seite, das kam aber nicht gleich,
(ca. ein Monat nach der Therapie)...
Was jetzt dabei rauskommt, weiß ich nicht , das wird sich zeigen,
nur diesmal habe ich das GefĂŒhl, war sie anders bei der Therapie.
Anne hatte mehr Freude empfunden, sie war mehr bei der Sache...
Sie ist ja mein großes MĂ€dchen, nein das SprachverstĂ€ndnis wurde in der letzten Zeit etwas besser, sie lĂ€sst sich besser beruhigen..
Mal schauen :D
LG
Rosa
Rosa(1966)mit Anne(11.2000) Mikrocephalie, Epilepsie, Skoliose eine glĂŒckliche Maus seit 7.07 PEG
und Laura(6. 2003) gesund
Benutzeravatar
Rosa
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 292
Registriert: 9/4/2008, 17:37
Plz/Ort: 67817 Imsbach

Beitragvon Irene » 8/6/2009, 12:36

Hallo Rosa,

bei Stefan habe ich bemerkt, dass sich die grĂ¶ĂŸten Fortschritte immer dann einstellten, wenn die Therapie beendet oder in Pause war. Daher kann ichmir schon vorstellen, dass Annes "Änderung" vor 3 Jahren ein Erfolg der Therapie war.

Genauso denke ich, es ist auch dieses Mal wieder möglich, im Nachhinein zu profitieren. Und wenn nicht: Hauptsache, es hat ihr Spaß gemacht! Das alleine ist doch wunderschön!

Liebe GrĂŒĂŸe
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine FlĂŒgel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Viele GrĂŒĂŸe aus Curacao

Beitragvon Ursula » 10/6/2009, 02:55

Hallo!

Rosa, schön, dass es euch auf Curacao so gut ging! Wie geht es Anne jetzt? Vermisst sie ihren Mateo?

Jetzt lassen wir es uns hier auf Curacao gut gehen. Felicitas wird von Heike, einer sehr guten LogopĂ€din therapiert. Diesmal ist Gee Gee ihr Therapiedelphin. Sie hat es erstaunlich locker akzeptiert, diesmal nicht mit Papito zu schwimmen. Am Sonntagabend erklĂ€rte sie mir, dass ihr Kuscheltier-Delphin nun nicht mehr Papito sondern Gee Gee heißt. So eine treulose Tomate.......

Bei Felicitas konnten wir seit der letzten (und unserer ersten) Delphintherapie im Oktober 2008 riesige Erfolge im Bereich der Sprachentwicklung feststellen. Vor einem Jahr konnte Feli vielleicht 50 Worte undeutlich sprechen. Inzwischen plappert sie unentwegt und kann, wenn sie will, auch kurze SĂ€tze sprechen. Sie kennt bereits die unterschiedliche Wortstellung bei Frage- und Aussagesatz und versucht das auch immer hĂ€ufiger anzuwenden. Feli beginnt, die Verben zu beugen und Gegenwart und Vergangenheitsformen richtig anzuwenden. So langsam wird deutlich, dass sie doch im sprachlichen Bereich noch viel Potential hat. Ehrlich gesagt, konnte ich mir vor einem Jahr nicht vorstellen, ĂŒberhaupt mal sprachlich so weit zu kommen, wie wir nun schon gekommen sind. Ziel dieser Delphintherapie soll nun sein, dass es fĂŒr Feli selbstverstĂ€ndlich wird, SĂ€tze zu sprechen. Sie ist noch etwas faul und denkt sich wohl oft, dass sie auch verstanden wird, wenn sie nur ein oder zwei Wörter sagt. Außerdem soll ihre KonzentrationsfĂ€higkeit weiter verbessert werden. Schön wĂ€re es auch noch, wenn wir irgendwann von der Windel wegkĂ€men. Aber dafĂŒr haben wir ja schon fĂŒr nĂ€chstes Jahr einen neuen Therapietermin hier in Curacao....
Feli hat aber auch neben den Fortschritten im sprachlichen Bereich tolle Erfolge in Sachen Selbstbewusstsein gemacht. Inzwischen sagt sie recht deutlich, wenn ihr etwas nicht passt und sie etwas nicht machen will. Sie traut sich auch, mit fremden Menschen zu sprechen, das war vor wenigen Monaten noch undenkbar. Gut, das hĂ€ngt natĂŒrlich auch mit ihren sprachlichen Fortschritten eng zusammen. Feli scheint inzwischen auch sehr bewusst ihre Defizite wahrzunehmen.

Ich werde die nĂ€chsten Tage einfach nur genießen und mich an der Lebensfreude und den Fortschritten von Feli erfreuen.

Viele GrĂŒĂŸe aus Curacao
Ursula

PS: Rosa, die Schwimmweste ist bei uns angekommen. Hat Laura denn auch beim Schnorcheln mitgemacht? In diesem Durchgang sind nur 4 Kinder beim Geschwisterprogramm dabei. In welchem Apartment wart ihr? Wir haben Nr. 307A....
Ursula
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 185
Registriert: 18/10/2008, 22:57
Plz/Ort: NRW

Beitragvon Rosa » 12/6/2009, 19:05

Hallo Zusammen,

ja , Irene, der Spaß und die Freude bei der Anne sind fĂŒr mich sehr wichtig :smile:
wenn es Ihr gut geht und ein Paar kleine Schritte dazu kommen,
sind wir schon glĂŒcklich..
lg
Rosa
Rosa(1966)mit Anne(11.2000) Mikrocephalie, Epilepsie, Skoliose eine glĂŒckliche Maus seit 7.07 PEG
und Laura(6. 2003) gesund
Benutzeravatar
Rosa
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 292
Registriert: 9/4/2008, 17:37
Plz/Ort: 67817 Imsbach

Beitragvon Rosa » 12/6/2009, 19:15

Hallo Ursula,

uns geht es gut heute haben wir es das erste Mal geschafft vor 8 im Bett zu sein, und zwar beide :cool: , wir hatten arg mit der Zeitumstellung zu kÀmpfen.

Anne hatte zu Hause Durchfall, das ist natĂŒrlich nicht so gut,
heute ging es schon besser.

ich freue mich fĂŒr Felicitas, daß sie solche Fortschritte macht,
geniest die die Zeit und das warme Wetter, wir haben im WoZi
die Heizung an....
LG
Rosa
(wir waren in 103 A, wir hatten mehr Kinder bei Geschwisterprogramm,zum Schnorcheln konnten wir die Laura nicht ĂŒberreden)
Rosa(1966)mit Anne(11.2000) Mikrocephalie, Epilepsie, Skoliose eine glĂŒckliche Maus seit 7.07 PEG
und Laura(6. 2003) gesund
Benutzeravatar
Rosa
Stebke User
Stebke User
 
BeitrÀge: 292
Registriert: 9/4/2008, 17:37
Plz/Ort: 67817 Imsbach

NĂ€chste

ZurĂŒck zu Körperbehinderung [KB]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste

cron