Datenbank fĂĽr Schwangere

Forum zum Thema Körperbehinderung und alle damit in Verbindung stehenden Fragen.

Datenbank fĂĽr Schwangere

Beitragvon *Martina* » 17/10/2008, 06:46

Hallo, schönen guten Morgen!

(Moment - ich muss noch ĂĽber Helmuts Kommentar in der Shoutbox lachen :P ).

Es gibt seit gestern eine Datenbank für Schwangere und Stillende, die vom Bundesgesundheitsministerium gefördert wurde. Dort findet man Wirkungen und Risiken von bislang 400 Medis (Schmerzmittel, Magentabletten, Anti-Depressiva etc.

Und zwar hier:Arzneimittel in der Schwangerschaft


Liebe GrĂĽĂźe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Re: Datenbank fĂĽr Schwangere

Beitragvon Helmut » 17/10/2008, 17:30

*Martina* hat geschrieben:Hallo, schönen guten Morgen!

(Moment - ich muss noch ĂĽber Helmuts Kommentar in der Shoutbox lachen :P ).



Sach mal Martina,

wat gab et denn da zu lachen ? Erst muß ich, ein Hinterländler, dir, einem Nordlicht sagen, wie man Matjes einlegt, un nu lachs du sogar, wenn ich einfach nur anklingeln tu... klingelingeling.... ob wohl einer zuhause is.

Oder hast du dabei wg. der MĂĽhlengeschichte... wo dat Christkind ordentlich dran zu tun hat.. an Weihnachten gedacht ? ;-) bom bom bom.... mach die kleinen Kinder from.. ?

:-) Helmut
Helmut
 

Beitragvon ehm. Userin » 17/10/2008, 18:19

Hallo Helmut,

ich habe mal eine Frage, die fällt mir grad ein, nach dem ich Dinen Text unten gelesen habe.

Welche Einrichtungen gibt es fĂĽr nicht mehr schulpflichtige groĂźe mehrfach oder schwerst-mehrfach behinderte Jugndliche?

Über Schulen hört man viel, aber was ist mit den Jugendlichen die nicht für die Werkstatt in Frage kommen?

LG
Jean
ehm. Userin
 

Beitragvon Helmut » 17/10/2008, 18:52

Hallo Jean,

für "solche jugendliche" .......= Sonja kann auch nix Produktives leisten, außer das sie "ihre Betreuer" in der Fördergruppe der WfB beschäftigt...

gibt es entweder eine WfB, mit Fördergruppen "für so Betroffene",.... oder.... Tagespflegeeinrichtuingen aus der Bereich der Altenpflege..... oder halt Wohngruppen und Heime, mit integriertem Tagesprogramm... wobei ich mir das letztere als "das schlimmste" vorstelle, weil man da immer nur mit den selben Leuten zusammen ist, und "et kaum Abwechselung" gibt. Wenn bei euch nix in der nähe ist solltest du beim zuständigen Landschaftsverband und bei der "Agentur für Arbeit" nachfragen.

:-) Helmut
Helmut
 

Beitragvon *Martina* » 17/10/2008, 18:59

Neee, Helmut,

du hast doch nur klingelingeling gesagt und ich hab mich drĂĽber amĂĽsiert.........
Davon abgehen - uns scheinen die Flocken zu beeinträchtigen - ich bin aus dem SÜDEN, aus Franken! Und da treten wir Sauerkraut, aber keine Matjes! Wobei letztere zum Thema passen würden.



Jean: Es gibt in Bayern drei Möglichkeiten.
Du kannst arbeiten: Dann hast du die Möglichkeit einen Platz in einer Werkstatt zu bekommen. Ansonsten kenne ich nur den Weg ins Pflegeheim oder zu Hause gepflegt zu werden.

Liebe GrĂĽĂźe,

Martina
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01

Beitragvon Helmut » 17/10/2008, 21:00

ui ui Martina,..

da schwant mich peinliches.... Das schwante mir aber schon heute morgen, als mir auf der Suche nach einer Tel. Nr., in meinem Adressbuch eine Martina aus Kleukheim auffiel.. und die PLZ eher Richtung Bayern als Richtung Nordsee wieĂź.... Ui ui.

Da hatte ich mir damals zwar für "die Rücksendung" einer Sache, deine Adresse aufgeschrieben.. hatte das aber wieder vergessen als mir später auffiel, das das Päckchen mit deiner Adresse drauf weg war. Bis heute morgen hatte ich die Hoffnung, das du die andere Martina aus dem Norden bis... aber das hat sich gerade wohl in Flocken aufgelöst... durch Flocken völlig von den Socken.. ;-)

( Ich hab heute morgen auf der Rehacare dann gleich ein paar Kleinigkeiten gefunden, die sich morgen auf den Weg machen, wenn die Adresse denn noch stimmt. )

:-) Helmut
Helmut
 

Beitragvon *Martina* » 18/10/2008, 02:39

Die Vergangenheit holt dich ein :group3g:

Ja, sag mal - wie dick ist denn dein Adressbuch?? Dafür kann ich mich wieder rum nicht an eine nötige Rücksendung erinnern. :shaking:

Helmut - ich gestehe auch flockig durch den Wind zu sein. Nachdem DU den Bogen weitergespannt hast, mĂĽsste ICH heute eine elektrische Flockenmaschine auf dem Tisch haben....
Ich habe sie Jakob zum Geburtstag gekauft :mrgreen:

Und wenn ich jetzt den ganzen Tag grinsend durch die Gegend laufe, dann in der Vorstellung, wie dir die (Matjes)Schuppen von den Augen gefallen sind.


Breitgrinsende GrĂĽĂźe,

Martina


P.S. Merkst du was? Wir zeigen der drohenden Rezession Breitseite...
Jakob (*11/02), V.a. angeborene unbekannte Stoffwechselstörung, schwerst mehrfachbehindert, Z.n ALTE, ICP, blind, Microcephalus, Epilepsie, Sondenkind mit PEG, Hüftluxation bd., Kyphose. Bruder von Pauline (15 J.) und Sophie (13 J.).
Benutzeravatar
*Martina*
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2287
Registriert: 30/3/2007, 13:01


Zurück zu Körperbehinderung [KB]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron