F├╝hrerschein mit Hemiparese

Forum zum Thema K├Ârperbehinderung und alle damit in Verbindung stehenden Fragen.

F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Artur » 19/4/2012, 20:40

Hallo an alle hier im Forum,

ich bin kein Elternteil, sondern selber Behindert und bin zuf├Ąllig auf dieses Forum gesto├čen, als ich nach einer Info gesucht habe und wende mich mit meiner Frage auch an Sie, in der Hoffnung Sie k├Ânnen mir auch etwas helfen.
Und zwar ich habe mit meinem 6 Lebensjahr eine Aneurysma gehabt und habe seit dem eine spastische Hemiparese rechts. Also meine rechte Seite ist gelehmt (Fuss und Arm). Ich wollte jetzt F├╝hrerschein machen, Klasse B, und war heute beim Arzt, der mich allerdings mehr verunsichert hat. Er war deutlich ├╝berfordert mit der Situation und konnte mir somit auch keinen Befund ausstellen, da er sich nicht sicher war, ob dass technisch m├Âglich ist. Ich wollte jetzt fragen ob das ├╝berhaupt m├Âglich ist, das Leute mit Hemiparese ganz normal F├╝hrerschein machen k├Ânnen. Und ob man das Auto technisch so umbauen kann, dass man es ganz normal damit mit der Krankheit fahren kann. Oder vllt ob jemand einen kennt der mir da eine Antwort geben k├Ânnte.

Ich w├╝rde mich sehr ├╝ber Ihre Hilfe freuen und Danke jetzt schon f├╝r die Antworten

Mit freundlichen Gr├╝├čen
Artur
Artur
Besucher
Besucher
 
Beitr├Ąge: 5
Registriert: 19/4/2012, 18:13

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Irene » 20/4/2012, 18:45

Hallo Artur,

mein Sohn Stefan hat ebenfalls eine Hemiparese rechts. Er hat letztes Jahr den F├╝hrerschein gemacht. Ich verlinke mal den dazugeh├Ârigen Thread:

viewtopic.php?f=10&t=13315

Vielleicht findest Du ja hier schon ein paar Antworten?! Und wenn nicht, kann ich vielleicht auf Fragen auch noch Antworten geben :lol: !

Ach ja: Herzlich Willkommen hier bei stebke!

Liebe Gr├╝├če
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine Fl├╝gel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Irene » 1/5/2012, 08:47

Hallo Artur,

hast Du Antworten auf Deine Fragen bekommen? War evt. mein Thread hilfreich f├╝r Dich - oder kann ich Dir sonst noch irgendwie weiterhelfen?

Sonnige Gr├╝├če zum 1. Mai schickt
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine Fl├╝gel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Artur » 18/10/2012, 19:34

Hallo Irene,

vielen Dank erstmal f├╝r deinen Beitrag. Falls es jemanden jetzt wundert wieso ich jetzt erst schreibe, naja Arbeit, Freundin, und Verwandte alle brauchen Zeit und m├╝ssen unter einen Hut gebracht werden. Jetzt will ich aber endlich den b├╝rokratischen Teil abschlie├čen so dass ich Anfang Januar 2013 hoffentlich endlich mit der Theorie beginnen kann. Dazu fehlen mir aber immer noch die ganzen ├ärzte, die ich noch aufsuchen muss. Dazu habe ich inzwischen den T├ťV Nord, so wie auch die ├Ârtliche F├╝hrerscheinzulassungsstelle angerufen. Allerdings konnte mir keiner so recht eine Auskunft geben :(
K├Ânnen Sie mir vielleicht Beschreiben welche ├ärzte Ihr Sohn aufsuchen musste um eine Freigabe f├╝r den F├╝hrerschein zu bekommen. Oder eventuell alle Anlaufstellen die Ihr aufsuchen m├╝sstet bis zum F├╝hrerschein.
Ich brauche Ansprechpartner die ich aber derzeit auf gut Gl├╝ck versuche zu finden :/

W├Ąre da sehr dankbar.

Vielen Dank schon mal im Vorraus!

Mit freundlichen Gr├╝├čen

Artur
Artur
Besucher
Besucher
 
Beitr├Ąge: 5
Registriert: 19/4/2012, 18:13

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Irene » 18/10/2012, 20:23

Hallo Artur,

erstmal haben wir uns ganz normal bei einer Fahrschule angemeldet. Es gibt hier auch Fahrschulen, die Gehandicapte schulen - wir waren aber in einer "normalen" Fahrschule. Die haben uns gleich bei der Anmeldung mal zum T├ťV gefahren. Dort hatten wir ein Gespr├Ąch mit dem Chef und er hat Stefan schon mal grob taxiert.

In der Fahrschule wurde dann der F├╝hrerscheinantrag ausgef├╝llt und den mussten wir auf der Stadt einreichen. Von dort wurden wir zum Neurologen geschickt. Der hat dann Stefan begutachtet - war aber mehr eine mittlere Katastrophe. Er kam zu dem Entschlu├č, Stefan solle Automatikgetriebe fahren. Aber eigentlich nur, weil er sowieso eine Abneigung gegen Gangschaltung hatte und daf├╝r ist, alle Schaltautos abzuschaffen :eek: .

Danach gab es dann ein paar wenige Fahrstunden und ziemlich schnell dann eine Gutachterfahrt mit dem Chef vom T├ťV. Der hat dann entschieden, dass Stefan den F├╝hrerschein auf einem "normalen" Auto machen darf.

Wir h├Ątten aber jederzeit noch Umschwenken k├Ânnen, falls der Fahrlehrer oder Stefan das Gef├╝hl gehabt h├Ątte, damit nicht zurechtzukommen.

Bei uns war es relativ einfach, aber schon kostspielig. Die T├ťV-Fahrt kostete extra. Auch die Fahrstunde daf├╝r wurde extra - h├Âher - berechnet. Und es hat sich nat├╝rlich zeitlich schon hingezogen. Aber alles in allem hat es sich gelohnt.

Ich hoffe, Dir weitergeholfen zu haben und bin bei Fragen jederzeit f├╝r Dich da!

Liebe Gr├╝├če
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine Fl├╝gel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Artur » 18/10/2012, 20:33

Hallo Irene,

vielen Dank f├╝r deine Hilfe, sch├Ân dass man Unterst├╝tzung bekommt. Ich werde jetzt auch versuchen den gleichen Weg zu gehen. Und werde die Tage mal den T├ťV hier aussuchen. Da ich selbe nichts gegen Automatik habe, w├╝rde es mir weniger ausmachen auch Automatik fertig zu machen. Aber irgendwo muss man ja bekanntlich Anfangen.

Liebe Gr├╝├če
Artur
Artur
Besucher
Besucher
 
Beitr├Ąge: 5
Registriert: 19/4/2012, 18:13

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Irene » 19/10/2012, 08:00

Guten Morgen, Artur!

Wir h├Ątten auch nichts gegen Automatik gehabt. Es w├Ąre uns auch sehr viel lieber gewesen als die Option, die zu diesem Zeitpunkt auch noch im Raum stand: ein speziell umgebautes Auto. Aber ich bin sehr froh, dass Stefan die M├Âglichkeit hatte, ein "normales" Auto fahren zu lernen. Erstens besitze ich selbst ein Schaltauto, das auch f├╝r den Anfang er mit benutzen sollte. Dann war auch die ├ťberlegung, dass es sonst auch anderweitig zu Problemen kommen w├╝rde. Er h├Ątte nie ein Firmenauto fahren k├Ânnen. Spontane Autowechsel, wie sie junge Leute gerne mal machen w├Ąren nicht machbar gewesen, etc.
So wie es jetzt ist, kann er sich nun selbst aussuchen, ob Schaltung oder Automatik. Beides ist machbar. H├Ątte er nur Automatik gelernt, d├╝rfte er eben auch nur Automatik fahren.

Ich w├╝nsche Dir auf Deinem Weg zum F├╝hrerschein alles Gute und hoffe, du findest genauso viele verst├Ąndnisvolle und engagierte Menschen daf├╝r, wie wir sie hier hatten!

Liebe Gr├╝├če
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine Fl├╝gel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Sisa » 19/10/2012, 09:36

Hallo Artur,
ich bin mit meiner Tochter den ├Ąhnlichen Weg wie von Irene beschrieben, gegangen.
Jedoch sind die Einschr├Ąnkungen, die Sarah hat, ein kleines bisserl mehr.
Wir haben deshalb von vornherein eine Fahrschule gesucht, die sich mit Handicap auskennt.

Hier: http://www.fahrschule.de/fahren_lernen/Tipp19index.html kannst du f├╝r deine region suchen.

Wir haben dann den F├╝hrerscheinantrag mit ├Ąrztlichen Attesten von Sarahs behandelten Orthop├Ąden sowie einem Neurologen (dass keine Epilepsie vorliegt) bei der Gemeinde / Kreisverwaltung eingereicht.
Von dort wurde daraufhin das Gesundheitsamt beauftragt, den Rahmen der noch n├Âtigen Untersuchungen festzulegen.
Sarahs Fahrschule bekam dann den Auftrag, mit ihr den Umgang mit Automatikgetriebe, Handgas etc. (also verschiedene Zur├╝stungen) zu ├╝ben.
Als sie damit vertraut war, wurde sie beim T├ťV vorgestellt.
Dieser hat dann festgelegt, welche Zusatzausstattung Sarah ben├Âtigt und mit dem so ger├╝steten Fahrzeug f├Ąhrt sie nun.
Der Spass ist nicht ganz billig - weil ein zus├Ątzlich speziell ger├╝stetes Auto f├╝r die Fahrschule in der Anschaffung um einiges teurer kommt - das schl├Ągt sich auf den Fahrstundenpreis nieder.
Wenn ich das mal ├╝ber den Daumen mit Sarahs Freundinnen vergleiche d├╝rften da zwischen 1000 und 1500 ÔéČ mehr bei raus kommen :roll:

Es gibt f├╝r Leute, die im Arbeitsleben stehen, die M├Âglichkeit einen Zuschuss ├╝ber die Eingliederungshilfe / Sozialamt zu erhalten - n├Ąheres wei├č da aber auch die spezielle Fahrschule.
Wenn Du googelst, findest Du f├╝r viele Landkreise entsprechende Hinweise. Etwas pauschaler ist es zum Beispeil hier beschrieben: http://www.imhplus.de/index.php?option= ... 42&lang=de

Weiterhin kannst du die Kosten als au├čergew├Âhnliche Belastung beim Finanzamt geltend machen, einen Schwerbehindertenausweis vorausgesetzt. - also sch├Ân f├╝r alles Quittungen sammeln (auch ├╝ber Fahrtkosten, die dir w├Ąhrend dieser Zeit entstehen).
Urteil dazu: http://www.bfh.simons-moll.de/bfh_1993/XX930749.HTM

viele Gr├╝├če
Silke
Sisa
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 387
Registriert: 28/6/2008, 11:42

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Artur » 6/12/2012, 18:01

Hallo,

vielen Dank an alle die mir hier geholfen haben. Nachdem ich bei der F├╝hrerscheinzulassungsstelle gewesen bin und anschlie├čend bei einem Neurologen. Dieser musste nur noch mit meiner Fahrschule, die ich mir ausgesucht habe telefonieren um die technischen fragen zukl├Ąren. Da ich sonst keine Probleme habe und hatte au├čer die Parese konnte ich die Erlaubnis bekommen, mit dem F├╝herschein endlich anzufangen.
Ein riesen Dankesch├Ân an alle die mir dabei die Infos gegeben haben, wo ich Nachfragen muss.

Eine sch├Âne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in 2014! :schnee_dance: :hurra3:

Liebe Gr├╝├če
Artur
Artur
Besucher
Besucher
 
Beitr├Ąge: 5
Registriert: 19/4/2012, 18:13

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Irene » 6/12/2012, 22:10

Hallo Artur,

na, wenn das nicht schon mal ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk ist! Ich freue mich f├╝r Dich und w├╝nsche Dir viel Erfolg beim F├╝hrerschein machen!

Brauchst Du eigentlich ein umgebautes Fahrzeug?

Liebe Gr├╝├če
Irene
Irene (Baujahr 68 ) mit Stefan (7/94): spastische Hemiparese rechts
und Sonja (11/91)
>>>>Engel existieren, nur manchmal haben sie keine Fl├╝gel... wir nennen sie Freunde!<<<<
Benutzeravatar
Irene
Stebke User
Stebke User
 
Beitr├Ąge: 589
Registriert: 23/2/2008, 19:00

Re: F├╝hrerschein mit Hemiparese

Beitragvon Artur » 9/12/2012, 22:31

Hallo Irene,

Das kann man wohl so sagen.
Ja ein umgebautes Fahrzeug wird von N├Âten sein. Werde automatik machen, ein Kn├╝ppel der wie man es auch immer nennt, kommt an das Lenkrad, und wahrscheinlich m├╝ssen die Pedalen an den linken Fuss angepasst werden.
Artur
Besucher
Besucher
 
Beitr├Ąge: 5
Registriert: 19/4/2012, 18:13


Zur├╝ck zu K├Ârperbehinderung [KB]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron