Info zum Bahnfahren bei SBA >50%

Forum zum Thema Körperbehinderung und alle damit in Verbindung stehenden Fragen.

Info zum Bahnfahren bei SBA >50%

Beitragvon Reiner » 3/9/2010, 19:12

Hallo zusammen,

heute habe ich von der DB Mobilitätszentrale erfahren, dass Personen mit einem SBA über 50% bei einem Fahrkartenkauf beim Schaffner keinen Aufschlag zahlen müssen.

Im Normalfall dh. - ohne SBA - wird hierfür bekanntlich ein erhöhter Fahrpreis erhoben.

Viele GrĂĽsse

Reiner

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum fĂĽr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1962
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Re: Info zum Bahnfahren bei SBA >50%

Beitragvon Sisa » 4/9/2010, 10:42

Hallo Reiner!
Der Fahrpreis ist dann aber der normale Streckenpreis?

Herzlichen GruĂź
Silke
Sisa
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 387
Registriert: 28/6/2008, 11:42

Re: Info zum Bahnfahren bei SBA >50%

Beitragvon Reiner » 6/9/2010, 16:12

Hallo zusammen,

heute durfte ich erfahren das noch nicht alle Zugbegleiter diese Regelung kennen. Für Annika´s -im Zug gelöste Karte- sollte ich beim Rückweg einen Aufschlag zahlen.

Auch mein Widerspruch und Hinweis mit dem gĂĽnstigeren Ticket vom Hinweg (ebenfalls im Zug gekauft) war erst mal nicht zielfĂĽhrend.

Kurz vor OS kam der Zugbegleiter zurĂĽck und entschuldigte sich dafĂĽr, dass er sich geirrt hat, den Service Aufpreis hat er zurĂĽckerstattet. :D

FAZIT: Kein Serviceaufschlag fĂĽr Personen mit einem SBA > 50% beim Ticketkauf beim Zugbegleiter.

Lieben GrĂĽĂźe

Reiner

Link zu der STEBKE Infosammlung Thema Bahnfahren: viewtopic.php?f=60&t=9841&p=129901&hilit=Bahn#p129901

Reiner und Karin mit Annika 05/00 ICP, Epilepsie, nur 10 Worte sprechend, Rollikind und dem grossen Bruder Felix 02/96

www.stebke.de -- Das freundliche Forum fĂĽr Eltern mit behinderten Kindern
Benutzeravatar
Reiner
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1962
Registriert: 30/3/2007, 11:34
Plz/Ort: nördl. Landkreis OS

Re: Info zum Bahnfahren bei SBA >50%

Beitragvon Marianne » 6/9/2010, 19:11

Hallo Reiner!

Vielen Dank fĂĽr Deine Info.

Wir können das Bahnangebot höchstens noch im Nahverkehr, sprich S-Bahn-Anbindung nach München benutzen.

Florian liebt das S-Bahn-Fahren sehr.

Allerdings sind wir dann eigentlich für seinen schon sehr krummen Rücken viel zu lange im Rollstuhl unterwegs. Daher stellt sich die Frage für uns kaum noch. Wir wären schon alleine von der Behinderteneinrichtung bis zur nächsten rollstuhltauglichen S-Bahnstation mindestens 35 Minuten mit dem Auto unterwegs. Dann fährt die S-Bahn von Erding (unser Wohnort) nach München bis zum Stadtzentrum 50 Minuten. Wenn wir dann noch eine Stunde dort mit dem Rolli unterwegs sind und noch die Zeit zu uns nach Erding, bzw. zur Behinderteneinrichtung rechnen, dann kommen da ganz schnell 5 Stunden am Stück zusammen. Dann ist es für Florian schon höchste Zeit, dass er sich wieder hinlegen kann.

Fazit: nutzt dieses Angebot mit den Kindern so oft es geht, später ist es oft nicht mehr ganz so einfach.

VG

Marianne
Marianne
Stebke User
Stebke User
 
Beiträge: 79
Registriert: 3/2/2010, 20:02


Zurück zu Körperbehinderung [KB]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste